merken
Hoyerswerda

Bei Rangelei mit einem Messer verletzt

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Bei einer Auseinandersetzung in der Asylbewerber-Unterkunft an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda sind zwei Männer leicht verletzt worden. Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr ging ein 34-jähriger Iraker aus bislang unbekannten Gründen mit einem Messer auf zwei Landsleute (27/34 Jahre) los. Polizisten des Reviers Hoyerswerda eilten hinzu und stellten das Messer sicher. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. (su/rgr)

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Anzeige
Zukunftsorientiert, sicher und familiär
Zukunftsorientiert, sicher und familiär

Ein Spezialist für Ionenbestrahlung in Bautzen veredelt Produkte wie Kabel und Rohre. Jetzt werden neue Mitarbeiter gesucht – Quereinsteiger willkommen!

Hoyerswerda. Eine 19-jährige Radfahrerin war am Mittwoch gegen 7 Uhr auf der Merzdorfer Straße aus Richtung Grollmußstraße unterwegs. An der Einmündung Lindenweg missachtete eine 52-jährige Caddy-Fahrerin offenbar die Vorfahrt der Radlerin. Es kam zum Zusammenstoß. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Krankenhaus, das sie jedoch kurze Zeit später wieder verlassen konnte. Die mutmaßliche Verursacherin fuhr hingegen weiter, ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder auf die Polizei zu warten. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und der Unfallflucht. (su/rgr)

Auto am Dienstag am Cottbuser Tor gestohlen

Hoyerswerda. Am Dienstag zwischen 9 und 12.40 Uhr haben Autodiebe am Cottbuser Tor in Hoyerswerda zugeschlagen. Die Unbekannten stahlen einen zwei Jahre alten Mazda im Wert von etwa 22.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm den Fall und fahndet international nach dem CX 5. (fs)

Mehr zum Thema Hoyerswerda