Hoyerswerda
Merken

Berauscht unterwegs in Hoyerswerda.

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 3 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Beamte des örtlichen Reviers haben am Mittwochabend einen 24-jährigen Audi-Fahrer an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Hoyerswerda gestellt. Der Mann war offenbar berauscht unterwegs. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Uniformierten baten zur Blutprobe, untersagten dem Deutschen die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Autodiebstahl in Straßgräbchen – und das am Tage.

Anzeige
LAUT, VERRÜCKT - und zum ersten Mal in Dresden zu erleben!
LAUT, VERRÜCKT - und zum ersten Mal in Dresden zu erleben!

Monster Jam®, das spektakulärste Event auf vier Rädern für Menschen jeden Alters, feiert sein Debüt im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden!

Straßgräbchen. Von einem Firmenparkplatz in Straßgräbchen entwendeten Unbekannte am Donnerstag zwischen 6 und 15 Uhr einen Mitsubishi Outlander in der Farbe Rot. Der Plug-in-Hybrid hatte einen Wert von etwa 25.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach dem Fahrzeug wird gefahndet.

Unfall nach Überholmanöver bei Wittichenau.

Wittichenau. Ein 85-Jähriger befuhr am Donnerstag gegen 9.25 Uhr mit einem Pkw VW die S 95 von Oßling in Richtung Wittichenau. Plötzlich kam ihm, so schildert es die Polizei, auf seiner Spur ein Pkw Honda entgegen. Die 78-jährige Fahrerin war dabei, einen Traktor zu überholen. Ein Ausweichen war nicht mehr möglich und die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Durch den Aufprall wurde der VW gegen die Leitplanke gedrückt. Wie durch ein Wunder wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro. (red/US)

Dorfübergreifender Osterscherz

Weißkollm/Schwarzkollm. Osterscherze sind in der Lausitz in etlichen Dörfern sehr beliebt. Eher selten werden sie ein Fall für den Polizeibericht. Spaßvögel vertauschten in der Nacht zu Sonntag die Ortseingangstafeln von Schwarzkollm und Weißkollm. Die neu angebrachten Ortsschilder wurden mit Kabelbindern befestigt. Die dafür vorgesehenen Schrauben wurden entwendet. Der Stehlschaden wurde mit 100 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. Im günstigsten Fall werden die Tafeln zurückgewechselt. In Groß Düben hingegen wurden auf dem Dorfplatz mehrere Stühle, ein Zaunfeld, ein Vogelhaus, Fahrradständer und weitere Gegenstände festgestellt. Diese stammten vermutlich aus verschiedenen Grundstücken. Darüber hinaus wurde das Orteingangsschild überklebt und in mehreren Hofeinfahrten Klarsichtfolie gespannt. (red/US)

Katalysator in Zerre gestohlen –Mazda 6 war betroffen.

Zerre. Von Donnerstag zu Freitag entwendeten Unbekannte in Zerre den Katalysator eines abgestellten Mazda 6. Der Diebstahlschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Des Weiteren entstand laut Polizei am Pkw ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

E-Roller von Parkplatz in Hoyerswerda gestohlen.

Hoyerswerda. In der Nacht von Freitag zu Samstag entwendeten Unbekannte einen E-Roller von einem Parkplatz in der Semmelweisstraße in Hoyerswerda. Die Polizei fahndet nun nach dem Fahrzeug. Der Diebstahlschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

16-Jähriger stürzt mit Moped zwischen Kotten und Hoske.

Hoske. Am Samstag gegen 13 Uhr befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad Simson die Ortsverbindung von Kotten in Richtung Hoske. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er laut Polizei von der Fahrbahn ab und stürzte. Der junge Fahrer verletzte sich dabei leicht und wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum verbracht. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. (red/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda