Hoyerswerda
Merken

Bescherung war Höhepunkt der Nikolaus-Aktion

Gleich 18 Kindereinrichtungen in Hoyerswerda bekamen am 6. Dezember bärtigen Besuch und eine Finanzspritze, die hilft, Wünsche zu erfüllen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Kita "An der Elsterwiese"
Kita "An der Elsterwiese" © Foto: Gernot Menzel
Kita "Brüderchen und Schwesterchen"
Kita "Brüderchen und Schwesterchen" © Foto: Gernot Menzel
Kita "Lutkihaus Zeißig"
Kita "Lutkihaus Zeißig" © Foto: Gernot Menzel
Kita "Nesthäkchen"
Kita "Nesthäkchen" © Foto: Gernot Menzel
Kita "Märchenland"
Kita "Märchenland" © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Tagelang war in den Kindereinrichtungen in Hoyerswerda gegrübelt und fleißig gebastelt worden. Anlass war die von der Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda (WH) gemeinsam mit dem Hoyerswerdaer Tageblatt auch in diesem Jahr wieder initiierte Nikolaus-Aktion. Alle Kindereinrichtungen in der Stadt und den Ortsteilen waren aufgerufen, einen Wunschzettel an den Nikolaus zu schreiben und diesen nach Lust und Laune zu gestalten. Viele kreative Werke sind dabei entstanden. Die Bastelarbeiten ließen die Wünsche teilweise auf den ersten Blick erkennen, teilweise waren sie auch mit einem Wunschzettel drapiert. Sage und schreibe 18 Kindereinrichtungen haben sich beteiligt. Sie alle bekamen am 6. Dezember Besuch vom Nikolaus, der bei etwa der Hälfte der Kitas auch von WH-Geschäftsführer Steffen Markgraf (mit rotem Schal) begleitet wurde. Neben kleinen Präsenten gab es jeweils auch eine Finanzspritze über 300 Euro, die sicher helfen wird, den geäußerten Wunsch zu erfüllen. (red)