merken
PLUS Hoyerswerda

Das Weihnachtswunderland

Die Lautaer Werbeagentur Siegel schmückt auch im Corona-Jahr das Hoyerswerdaer Lausitz-Center.

Ganz an der Spitze: Sylvia Degner von der Lautaer Werbeagentur Siegel bessert vom Lausitz-Center-Hubsteiger aus ganz oben am Haupt-Weihnachtsbaum im H-&-M-Lichthof des Lausitz-Centers nach.
Ganz an der Spitze: Sylvia Degner von der Lautaer Werbeagentur Siegel bessert vom Lausitz-Center-Hubsteiger aus ganz oben am Haupt-Weihnachtsbaum im H-&-M-Lichthof des Lausitz-Centers nach. © Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. Es gibt unzählige Geschichten, in denen Weihnachten von finsteren Mächten bedroht ist und erst in letzter Sekunde durch das Eingreifen von Superhelden gerettet werden kann, während der Rest der Welt wieder mal so gut wie nichts mitbekommen hat. 

Andererseits versuchen in manchen Geschichten neu-bekehrte Weihnachts-Liebhaber das Fest unverzüglich zu verbessern (es sei hier an Tim Burtons grandiosen Film „The Nightmare before Christmas“ erinnert), und dann kann nur noch der Einsatz von tatsächlichen Profis helfen, um Weihnachten so sein zu lassen, wie es in der Erinnerung stets war, sein soll und hoffentlich immer sein wird: mit Bäumen, Lichtern, Kugeln, Schnee – kurz, ein Weihnachtswunderland, das nicht nur Kinder zum Träumen verleitet.

Anzeige
Auf Punktejagd mit den DSC Volleyball Damen
Auf Punktejagd mit den DSC Volleyball Damen

Am 28. November empfangen die DSC Volleyball Damen das Team von Schwarz-Weiß Erfurt. Ab 17:30 Uhr kannst Du Dein Team live auf sporttotal.tv anfeuern!

Schon seit dem ersten Jahr dabei

Gewiss würden die Siegels aus Lauta lachend abwehren, würde man sie mit solchen Supermännern (und -Frauen) oder Weihnachtshelden gleichsetzen wollen – aber ein bisschen träfe es doch zu. Eigentlich seit dem ersten Jahr des Lausitz-Centers Hoyerswerda, als die Lautaer Werbeagentur erstmals (gemeinsam mit Saisonkräften des Lausitz-Centers) die Einkaufsmeile so dekorierte, wie es einem deutschen Weihnachtstraum, jedenfalls in Hoyerswerda, entspricht.

Einladen statt Vergrämen

Noch mehr aber trifft der Vergleich mit den Weihnachts-Rettern jetzt zu, da corona-bedingt vielerorts überlegt wird, die Weihnachtsdekoration an öffentlichen Orten ganz ausfallen zu lassen: Man will ja doch nicht Menschen anziehen, sondern vergrämen! Sollen sie doch nach dem Einkauf von Tafelwasser, Teigwaren und Toilettenpapier möglichst rasch wieder die Punkte verlassen, an denen man seinesgleichen treffen und womöglich das Virus verbreiten kann. Doch ist nicht der Verlust sozialer Kontakte auf Dauer genau so gesundheitsschädigend wie die befürchtete Infektion mit einem Erreger, von dem keiner so recht weiß, wie mit ihm umzugehen oder gar wie ihm beizukommen ist?

Ab 23. November ist Vorweihnacht

„Wir lassen uns das Singen nicht verbieten“, trotzte Tina York 1974; „das Singen nicht und auch die Fröhlichkeit / Die gute Laune muß der Mensch behüten ...“ – und genau das tut das Lausitz-Center, tut die Lautaer Werbeagentur Siegel auch in diesem Jahr im Lausitz-Center. In Nachtschichten geschaffen, ist die Innendekoration des Centers nun bereit für ihren Einsatz. Das Einschalten der Lichter wird aber, ebenso wie das der Außendekoration, erst am 23. November erfolgen, am Tag nach den Ewigkeitssonntag, nach dem die Vorweihnachtszeit offiziell wirklich beginnt.

In dieser Woche sind die Siegels im Kornmarkt-Center Bautzen im Einsatz, ehe sie ab dem 16. November nochmal im Hoyerswerdaer Lausitz-Center zugange sind und den Weihnachtsmarkt, also die Verkaufsstände im Lausitz-Center aufbauen. Und es gibt im C-&-A-Lichthof das Szenario eines Mini-Weihnachtsmarktes!

Was zur Lausitz-Center-Dekoration gehört:
– Innen- und Außengirlanden in summa 750 Meter / 188.000 LED-Lämpchen auf 1.880 Lichterketten
– 61 Weihnachtsbäume zwischen 2 und 7 Metern Höhe, geschmückt mit 2.900 Kugeln und 2.700 Schleifen sowie 510 Lichterketten mit 51.000 LED-Lämpchen
– Innendeko am Dach: 3.320 „goldene“ Deko-Kugeln (Durchmesser zwischen 15 und 30 Zentimetern) mit 2.800 Metern Schleifenband zum Abhängen (10 cm breit)– Dekorations-Schnee: 100 Meter Schneevlies (1,30 Meter breit), 60 kg Schneewatte und 10 kg Streuschnee

Mehr zum Thema Hoyerswerda