SZ + Hoyerswerda
Merken

Ein Leben für den Handballsport

Der Lieblingsplatz von Conni Böhme ist die Sporthalle im BSZ Konrad Zuse in Hoyerswerda, wegen und trotz emotionaler Erinnerungen.

Von Frank Thümmler
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Conni Böhme in der Stamm-Spielstätte des LHV Hoyerswerda. Der 41-Jährige hat als Spieler und Trainer viel in der Konrad-Zuse-Sporthalle erlebt und sein Hobby inzwischen zum Beruf gemacht.
Conni Böhme in der Stamm-Spielstätte des LHV Hoyerswerda. Der 41-Jährige hat als Spieler und Trainer viel in der Konrad-Zuse-Sporthalle erlebt und sein Hobby inzwischen zum Beruf gemacht. © Foto: Frank Thümmler

Hoyerswerda. Dieser Ort ist für Conni Böhme mit ganz vielen Emotionen verbunden: In der Konrad-Zuse-Sporthalle des Berufsschulzentrums hatte er Gänsehautmomente, er hat gejubelt und war niedergeschlagen. Der 41-Jährige, Handballer mit Leib und Seele, liebt es, wenn seine Jungs hier um Tore und Siege kämpfen, wenn er ihnen Werte vermitteln kann, die im ganzen Leben nützlich sind, mit ihnen feiern oder an Niederlagen wachsen kann. Vom Handball kommt der Hoyerswerdaer nicht los, auch wenn er vor einem halben Jahr schwer enttäuscht wurde.

Ihre Angebote werden geladen...