Hoyerswerda
Merken

Feuer am Stadtrand von Lauta

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Foto: Blaulichtreport Lausitz

Am Dienstag gegen 13.10 Uhr wurde eine Rauchentwicklung am Stadtrand von Lauta bemerkt. Die alarmierten Feuerwehren aus Lauta, Elsterheide und Hoyerswerda hatten es vor Ort an einem Waldweg mit einem Bodenfeuer auf rund 500 Quadratmeter Fläche zu tun, das schnell gelöscht werden konnte. Die Brandursache ist unklar.

Neudorf-Klösterlich: Einbruch in Wohnhaus verursacht Schaden

Am frühen Montagnachmittag haben Bewohner eines Hauses im Wittichenauer Ortsteil Neudorf-Klösterlich den Einbruch in ein Nebengelass auf ihrem Grundstück festgestellt. Laut Polizei müssen sich die Einbrecher zwischen Sonntagabend und Montagmittag Zugang zu dem Gebäude verschafft haben. Sie haben mehrere Elektrogeräte und Werkzeuge gestohlen. Der Stehlschaden ist bislang nicht bekannt, heißt es.

Bernsdorf: Sprinter-Fahrer setzt plötzlich an Ampel zurück

Ein 26 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Sprinter hat am Montagmittag an der Bernsdorfer Rathausallee einen Unfall verursacht. Nach Polizeiangaben setzte er an einer roten Ampel aus nicht bekannten Gründen plötzlich mit seinem Fahrzeug zurück. Dabei stieß er gegen den hinter ihm stehenden Seat Ateca einer 68-Jährigen. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt, es entstand jedoch Sachschäden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

Hoyerswerda: Sieben Autofahrer zu schnell in Tempo-30-Gebiet

Während einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Polizei am Montag in Hoyerswerda sieben Autofahrer erwischt, die zu schnell gewesen sind. Der schnellste auf der Alten Berliner Straße fuhr 48 km/h im Tempo-30-Bereich. Insgesamt sind laut Polizei 52 Fahrzeuge während einer Stunde gemessen worden. (red/skl)