SZ + Hoyerswerda
Merken

Großer Personalschwund nicht verkraftbar

Das Seenland-Klinikum informiert im Stadtrat über die Lage vor der geplanten Impfpflicht.

Von Uwe Schulz
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Geschäftsführer Mirko Papenfuß (vorn), Pflegedirektorin Birgit Wolthusen und Heiko Sahre, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin am Dienstag im Hoyerswerdaer Stadtrat.
Geschäftsführer Mirko Papenfuß (vorn), Pflegedirektorin Birgit Wolthusen und Heiko Sahre, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin am Dienstag im Hoyerswerdaer Stadtrat. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Wachschutz sichert den Eingang zum Schulgebäude bei den Stadtratssitzungen in der Aula des Leon-Foucault-Gymnasiums immer ab. Am Dienstag war auch reichlich Polizei vor Ort. Denn es gab einen Aufruf beim Messengerdienst Telegram, im Umfeld des Gymnasiums während der Sitzung spazieren zu gehen. Bei den Coronaprotesten am Montag werden dann auch Losungen skandiert, Trillerpfeifen und Tröten benutzt.

Ihre Angebote werden geladen...