Hoyerswerda
Merken

Im Dogwerk geht es voran

Vorbereitende Maßnahmen am Hundezentrum in Lauta sind bereits erfolgt. Bauarbeiten sollen demnächst beginnen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dieses Foto zeigt einen Hund in der Schutzhundeausbildung. Martin Geyer ist für seine Fachkenntnisse bekannt, die der Hundeführer gern vermittelt.
Dieses Foto zeigt einen Hund in der Schutzhundeausbildung. Martin Geyer ist für seine Fachkenntnisse bekannt, die der Hundeführer gern vermittelt. © Foto: Silke Richter

Von Silke Richter

Lauta. Das ehemalige Kinderwochenheim an der Krankenhausstraße in Lauta entwickelt sich peu à peu zum Hundezentrum Dogwerk. Eigentümer und Betreiber ist Martin Geyer. Der hat die Immobilie, in der zuletzt der DRK-Ortsverein mit Tafel und Kleiderkammer ansässig war, vor rund drei Jahren von der Stadt erworben und große Pläne. Der Polizist und Hundeführer möchte im Hundezentrum verschiedene Einrichtungen unter einem Dach vereinen und ein professionell angelegtes Netzwerk für Hunde und deren Halter schaffen.

So sollen unter anderem eine Hundepension, ein Hundefriseur, eine Tierarztpraxis und ein Trainingsplatz entstehen. Dazu haben im Inneren des Gebäudes die ersten Umgestaltungsmaßnahmen begonnen. Und auch auf dem Außengelände hat sich bereits einiges getan. Die Baugenehmigung wurde im Sommer vergangenen Jahres erteilt. Der Baubeginn auf dem Außengelände und im Gebäudekomplex ist in wenigen Wochen geplant. Martin Geyer steht mit potenziellen Mietern bereits im intensiven Kontakt, war von ihm zu erfahren. Wer bei Dogwerk mitwirken möchte und einen Standort sucht, kann gern ab Juni 2022 Kontakt zu Martin Geyer aufnehmen.