merken
Hoyerswerda

Kahn-Shuttle erstmals im Winter nach Wotschofska

Im ältesten Spreewälder Gasthaus bei Lübbenau gibt’s Feuerzangenbowle und Plinse.

Erstmals im Winter mit dem Spreewaldkahn nach Wotschofska.
Erstmals im Winter mit dem Spreewaldkahn nach Wotschofska. © Foto: Peter Becker

Heinz Rudolf Kunze und Purple Schulz, Julia Neigel, Suzi Quatro sowie Chris Thompson und Smokie haben es jeweils im Sommer bei „Rock in Wotschofska“ berühmt gemacht. Jetzt erwartet das 1894 eröffnete Traditionsgasthaus auf der Erleninsel bei Lübbenau auch erstmals in der kalten Jahreszeit Gäste.

Der Spreewald hält den Atem an

Anzeige
Maschinen für alle Fälle
Maschinen für alle Fälle

Bei HOLDER, dem Fachgroßhändler für Werkzeug, Schrauben und Arbeitsschutz in Dresden, ist der neue Maschinenkatalog zu haben: Auf Papier und auch zum Download.

„Ein regelmäßiger Kahn-Shuttle vom «Hafen am Holzgraben» in Lübbenau aus ermöglicht das nun auch im Winter“, sagte Daniel Schmidgunst von der städtischen Spreewald-Touristinformation. Die Einbeziehung des ältesten Spreewälder Gasthauses ist Teil der aktuellen Winterkampagne unter dem Motto „Wenn der Spreewald den Atem anhält“. Sie bündelt die vielen Winterangebote für Tages- und Urlaubsgäste. Dazu gehören unter anderem der Klassiker, eine winterliche Stadtführung mit Milena; ferner die Spurensuche bei einer historischen Parkführung mit Peter Lehmann sowie die Veranstaltungen in der Spreewälder Adventszeit mit dem Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz sowie die winterlichen Kahnfahrten vom Großen Spreewaldhafen, dem Hafen „Am Holzgraben“ oder „Am Spreeschlösschen“ aus.

Nicht per Auto erreichbar

„Den Kahn-Shuttle nach Wotschofska haben wir jetzt bereits erfolgreich gestartet“, sagte Spreewaldtouristiker Schmidgunst, der auch bei der Lübbenauer Rockband „Haystackers“ („Heuschober“) mitspielt. Auch im Dezember sowie im Februar und März können die BesucherInnen jeweils immer von Sonnabend bis Dienstag die romantische Wintertour zur Wotschofska unternehmen. Im Schein der errichteten Schwedenfeuer stehen auf der Menükarte unter anderem die echten „Spreewälder Plinse“ und auch die traditionelle Feuerzangenbowle. Die zum Museumsdorf Lehde bei Lübbenau gehörende Insel können die Besucher allerdings nur über den Wasser- oder Wanderweg erreichen. Eine Zufahrt zu dem historischen Lübbenauer Baudenkmal mit dem Auto hatte es ausnahmsweise nur 2006 im Spreewaldkrimi „Das Geheimnis im Moor“ gegeben.

Bay City Rollers und Leo Sayer

Für alle Rock-Fans eine erfreuliche Nachricht. Das im Vorjahr ausgefallene Konzert mit den Bay City Rollers („Money Honey“, „Bye bye Baby“) und Leo Sayer („One Man Band“, „The Show Must Go On“) soll am 30. Juli 2022 bei „Rock in Wotschofska“ nachgeholt werden. (kay)

Kahn-Shuttle von Lübbenau nach Wotschofska im November/Dezember 2021 sowie im Februar und März 2022 jeweils von Sonnabend bis Dienstag // Infos zu Abfahrtszeiten, Veranstaltungen und Tickets gibt es im Internet unter
www.luebbenau-spreewald.com (dort bitte unter „Shop“ suchen)

Mehr zum Thema Hoyerswerda