merken
PLUS Hoyerswerda

Magische Momente zum Saisonausklang

Bei „Wake & More“ am Geierswalder See ging es traditionell in Kostümen aufs Wasser.

Steffi aus Leipzig gehörte zu den Wakeboardern, die sich zum Saisonausklang von „Wake & More“ im Kostüm auf den Geierswalder See wagten.
Steffi aus Leipzig gehörte zu den Wakeboardern, die sich zum Saisonausklang von „Wake & More“ im Kostüm auf den Geierswalder See wagten. © Foto: Christine Primpke

Von Christine Primpke

Geierswalde. Zum Saisonabschluss hatte Carsten Nötzold, der Betreiber von „Wake & More“ am Geierswalder See, am vergangenen Wochenende eingeladen. Eingefleischte Wassersportfans nutzten die Gelegenheit, um bei strahlendem Sonnenschein noch mal ihrem Hobby zu frönen. Es ist schon eine Tradition, dass einige von ihnen – bestaunt auch von Schaulustigen – in Kostümen aufs Wasser gehen und Wakeboard fahren.

Anzeige
20 schnelle Ideen für Naschkatzen
20 schnelle Ideen für Naschkatzen

Wenn der Herbstwind über die Straßen fegt, ist es Zeit zum Schlemmen. Eine Portion Pudding wärmt Herz und Seele.

Steffi aus Leipzig war eine davon. Sie gehört zu den langjährigen Dauercampern bei „Wake & More“ und ist leidenschaftliche Wakeboarderin. „Wasser ist mein Element, so die begeisterte Sportlerin. Seit mehr als zehn Jahren verfolgt sie mit großem Interesse die Entwicklung im Lausitzer Seenland, insbesondere am Geierswalder See. Hier fand sie auch ihren „Happy Place“. Dieses Naturareal am See mit seinen fantastischen Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen, wie auch das großartige Potenzial an Sportarten um und auf dem Geierswalder See ermöglicht eine optimale Freizeitgestaltung und Erholung pur, findet sie. „Wenn ich auf dem Wasser bin, erlebe ich dieses Freiheitsgefühl, meine Erdung, ja die kostbarsten Momente“, schwärmt die 36-jährige Leipzigerin. Beim Wakeboarden erlebe man einen „Traum von Wellenreiten“, so Steffi. „Meine einzigartigen Momente auf dem Wasser machen mich nicht nur glücklich. Sie geben mir auch viel Kraft und Freude für den Alltag.“

Steffi möchte anderen Menschen Mut machen, es durchaus mal mit dem Wakeboard zu versuchen und sich auszutesten. Die notwendige Technik steht bei „Wake & More“ zur Verfügung und mit Carsten Nötzold ein Experte bereit. Er hat schon vielen Einsteigern mit Rat und Tat zur Seite gestanden und ihnen geholfen, ähnliche Erfahrungen wie Steffi machen zu dürfen.

Zum Saisonausklang blickte der Unternehmer Carsten Nötzold auf das Jahr 2021 zurück. Das war geprägt von einer ganz besonderen Herausforderung: Das Betreiben der Wasserskischule und der Aufbau eines größeren Campingplatzes mit neuem Sanitärgebäude mussten unter einen Hut gebracht werden. „Das war nicht immer einfach“, resümiert der Betreiber von „Wake & More“. Die Auswirkungen der Corona- Maßnahmen führten zur Verzögerung des Baufortschritts, sodass es in diesem Jahr nur zu einer Teileröffnung des Campingplatzes kommen konnte. Carsten Nötzold richtete 30 neue Stellplätze für Camper ein und blickt optimistisch auf die kommende Saison. Die starte am 1. April – nach Möglichkeit dann mit einem vollendeten und funktionstüchtigen Sanitärgebäude.

Mehr zum Thema Hoyerswerda