merken
Hoyerswerda

Mustang bricht auf der B 97 aus

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Foto: HoyFoto

Hoyerswerda. Auf der regennassen B 97 zwischen Hoyerswerda und Bernsdorf ereignete sich am Dienstag, dem 12. Oktober, gegen 16 Uhr ein Verkehrsunfall. Dabei hatte der Fahrer eines Ford Mustang kurz nach einer langgezogenen Linkskurve offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kreuzte die Gegenfahrbahn, fuhr über den Grünstreifen und kam schließlich im Wald zum Stehen. Obwohl er dabei eine Birke fällte und weitere Bäume rammte, zog er sich augenscheinlich nur leichte Verletzungen zu.

Zur Behandlung und Blutentnahme ins Klinikum

Anzeige
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?
Bist Du bereit für die Arbeit mit Strafgefangenen?

Als Justizvollzugsbeamter/in (m/w/d) hast Du einen spannenden Job mit viel Verantwortung.

Wittichenau. Zu tief ins Glas geschaut hat offenbar ein 44-Jähriger, der am Dienstag gegen 23.30 Uhr mit seinem Drahtesel auf der Kreisstraße zwischen Hoske und Rachlau zu Fall gekommen ist. Polizisten nahmen den Unfall auf und bemerkten die Alkoholisierung. Ein Test ergab umgerechnet 2,32 Promille. Der Deutsche verletzte sich bei dem Sturz leicht und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Auf Anordnung der Beamten entnahm ein Arzt auch gleich das Blut des Beschuldigten. Das Fahrrad blieb vorerst bei der Polizei. Die Uniformierten fertigten eine Anzeige. (ks/rgr)

Arbeitsgeräte bei einem Einbruch erbeutet

Hoyerswerda. Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in eine Werkstatt an der Straße E im Industriegebiet Zeißig eingebrochen. Sie erbeuteten ein Schweißgerät, einen Winkelschleifer sowie diverses Schweißzubehör. Neben dem Stehlschaden von etwa 10.000 Euro entstand ein Sachschaden von circa 800 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda