Hoyerswerda
Merken

Originelle Sportstationen zum Trainieren eingeweiht

Der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg wertet jetzt den Senftenberger See weiter auf.

Von Andreas Kirschke
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Einweihung mit Freiübungen am Gerüst. Foto: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg
Einweihung mit Freiübungen am Gerüst. Foto: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg © Foto: Julia Kussatz

Niemtsch. Der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg wertet den Senftenberger See weiter auf. Dies unterstrich Dana Hüttner, Referentin des Verbandsvorstehers und Verantwortliche für das Marketing, als der Zweckverband zusammen mit Vertretern der Stadt Senftenberg drei Aktiv-Stationen am See feierlich einweihte.

An der Station Seestrand Niemtsch ist jetzt eine Hangleiter-Station; an der Station am Aussichtsturm Südsee befindet sich eine Dehnstation und an der Station am Seestrand Großkoschen entstand die „Eigengewichts-Trainingsstation“. Die drei Stationen wurden bis Anfang Dezember mit Förderung durch das Leader-Programm (*) im ländlichen Raum aufgestellt.Sie stehen auch im Winter mit zur Verfügung. Zwei weitere Stationen am See sind in Planung. Die Realisierung soll noch folgen. „Seit der Prädikatisierung der Stadt Senftenberg als «staatlich anerkannter Erholungsort» im Jahr 2016 werden schrittweise Maßnahmen der Konzeption zur Entwicklung als Erholungsort umgesetzt“, verdeutlicht Dana Hüttner. „Der Schwerpunkt liegt in der Entwicklung und Schaffung von Aktiv-Angeboten mit dem Schwerpunkt «Laufen und Fitness». Öffentlich zugängliche Sportbereiche im Freien wollen wir als Orte der Bewegung und Kommunikation gestalten.“

Die angedachten Sport-Stationen am Senftenberger See sollen in Verbindung mit den bereits umgesetzten Laufstrecken eine hochwertige und ansprechende Ausstattung der Infrastruktur abbilden. „Jedes der Aktivfelder am Senftenberger See beinhaltet einen Trainingsschwerpunkt, der für sich selbst wirken, aber auch mit anderen Stationen verbunden werden kann“, unterstreicht Dana Hüttner, die hofft, dass die Stationen gut angenommen werden.

* = „Leader“ heißt ausgesprochen „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“, „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“; verkürzt auf das englische Akronym, das nunmehr als „Anführer“ gelesen werden kann.