Hoyerswerda
Merken

Schmidts Puppen zurück in Hoyerswerda

Corona-Zwangspausen-Notquartier im Industriegelände

 1 Min.
Teilen
Folgen
Diese Aufnahme von Schmidt’ s Figurentheater entstand im vergangenen Jahr in Hoyerswerda.
Diese Aufnahme von Schmidt’ s Figurentheater entstand im vergangenen Jahr in Hoyerswerda. © Archivfoto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Schmidt’s Figurentheater gastierte letztmals im August 2020 auf dem Festplatz am Gondelteich Hoyerswerda: Jerome, Santino und Ricardo bedienen hinter der Bühne die echten Hohnsteiner Handpuppen.

Dann kam der erneute Lockdown. Die Schmidts bezogen für neun Monate ihr Corona-Zwangspausen-Notquartier: im Hoyerswerdaer Industriegelände an der Straße B nahe der Ex-Molkerei konnten sie ihre Wagen sicher abstellen, ohne zu wissen, wann es wieder losgeht.

Jetzt, endlich, können die Schmidts wieder spielen – wieder auf dem Hoyerswerdaer Festplatz am Gondelteich, aber diesmal „Das Grüffelokind“. Vom 18. bis 22. August gibt es Vorstellungen (Mi-Sa jeweils 17 Uhr / So 14 Uhr). Die Stücke sind übrigens nicht von der Stange, sondern alle selbst geschrieben. (red/JJ/US)