SZ + Hoyerswerda
Merken

So ist der Kreis auf Waldbrände vorbereitet

Im Norden des Landkreises Bautzen erreicht die Waldbrandgefahr erneut die vierte Stufe. Was wird getan, um Brände zu verhindern?

Von David Berndt & Uwe Schulz
 5 Min.
Teilen
Folgen
Dieses Großtanklöschfahrzeug gehört seit 2017 zum Fahrzeugbestand der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda.
Dieses Großtanklöschfahrzeug gehört seit 2017 zum Fahrzeugbestand der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda. © Archivfoto: Gernot Menzel

Dass es im Landkreis Bautzen schnell zu Bränden kommen kann, haben die vergangenen Tage mit Waldbränden in Kirschau und Bernsdorf gerade wieder gezeigt. In beiden Fällen war Brandstiftung die Ursache. In Laußnitz vernichtete ein Feuer vor einer Woche 400 Quadratmeter Waldboden, am jüngsten Wochenende brannte es bei Schwepnitz. Bereits bis Ende Mai dieses Jahres ist durch Brände mehr Waldfläche zerstört worden, als 2021 und 2020 zusammengenommen. Angesichts der Ausmaße der derzeitigen Waldbrände in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz: Wie ist der Landkreis Bautzen auf Waldbrände vorbereitet? SZ beantwortet die wichtigsten Fragen dazu.

Ihre Angebote werden geladen...