Hoyerswerda
Merken

Unfall beim Überholen bei Geierswalde mit drei Beteiligten

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Symbolfoto: SZ Archiv

Geierswalde. Dienstagnachmittag kurz nach 16 Uhr ist es auf der K 9211 zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein 41-jähriger Transporter-Fahrer setzte zum Überholen von zwei Skoda an. Der in der Mitte der Kolonne befindliche 34-jährige Octavia-Lenker bemerkte dies offenbar nicht und fuhr seitlich in den VW-Transporter. Folgend lenkte er wieder nach rechts und kollidierte mit dem Superb einer 39-Jährigen. Diese wurde durch den Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich nach Polizeiangaben auf etwa 35.000 Euro. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst hat die Ermittlungen übernommen.

Trunkenheitsfahrt in Hoyerswerda beendet.

Hoyerswerda. Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda haben am Dienstagabend eine Trunkenheitsfahrt an der Franz-Liszt-Straße in Hoyerswerda beendet. Sie kontrollierten einen 22-jährigen Skoda-Octavia-Lenker und stellten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,34 Promille. Weiterhin führten die Polizisten einen Drogentest durch. Dieser zeigte den Konsum von Amphetaminen und Cannabis an. Es folgte die Blutentnahme und die Sicherstellung seiner Fahrerlaubnis. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst hat die Ermittlungen übernommen. (mm/US)