SZ + Hoyerswerda
Merken

Zwei Stadtzentren im Blick

Hoyerswerdas Marketingverein baut eine Koordinierungsstelle Zentrenentwicklung auf. Ihr Zweck: die Belebung der Stadt.

Von Mirko Kolodziej
 3 Min.
Teilen
Folgen
Madeleine Matschke (Zweite von rechts) und Belinda Grellmann (Zweite von links) vom Marketingverein haben schon Unterstützung durch Zentrenmanagerin Carolin Gropler (links). Im Januar stößt auch Anja Hillmann (rechts) dazu.
Madeleine Matschke (Zweite von rechts) und Belinda Grellmann (Zweite von links) vom Marketingverein haben schon Unterstützung durch Zentrenmanagerin Carolin Gropler (links). Im Januar stößt auch Anja Hillmann (rechts) dazu. © Foto: Marketingverein

Hoyerswerda. SOP lautete seltsamerweise die Abkürzung für das Bund-Länder-Förderprogramm, über das in Hoyerswerda seit 2015 Aktivitäten wie der KuFa-Kultursommer, Projekte wie der Test-Laden zum Ausprobieren von Einzelhandels-Ideen, Aktivitäten wie der Boulevard Altstadt oder Baumaßnahmen wie die dieser Tage vor der Fertigstellung stehende Sanierung des historischen Gehweges an der Bahnhofsallee finanziert wurden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!