merken

Immobilienfrau wechselt die Partei

Nach der UBW und der SPD steht sie nun auf der Liste der CDU. Für die Stadtratswahl stellt die insgesamt elf Kandidaten auf.

Gabi Zemmrich steht auf der Kandidatenliste der CDU für die Stadtratswahl am 26. Mai. © Dietmar Thomas

Waldheim. Gabi Zemmrich hatte bereits angekündigt, aufzuhören. Jetzt steht sie auf der Kandidatenliste der CDU für die Stadtratswahl am 26. Mai. Sie ist parteilos. Zwei Legislaturperioden war sie schon dabei, in der ersten für die Vereinigung Unabhängige Wähler für Waldheim (UBW), in der zweiten für die SPD. In der fühlte sie sich aber alleingelassen. 

Neben der Tätigkeit im Stadtrat arbeitet sie im Aufsichtsrat der Waldheimer Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (WBV), im Abwasserzweckverband „Untere Zschopau“, im Technischen Ausschuss sowie jeweils als Stellvertreter im Verwaltungsausschuss und Ältestenrat mit. „Ich möchte mich weiter für Waldheim engagieren, aber zeitlich etwas kürzer treten“, sagt sie. In der CDU fühlt sie sich gut aufgehoben. Dort lassen sich die Aufgaben auch auf breitere Schultern verteilen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Neueröffnung am 29. Mai

Am 29. Mai öffnet Sachsens größter CUBE Store seine Pforten in Döbeln. Auf einer Fläche von rund 2.000 m² können Sie alles Rund um das Fahrrad sehen, testen und natürlich auch kaufen.

Insgesamt hat die CDU elf Kandidaten nominiert, zwei weniger als vor fünf Jahren. Sie ist mit sechs Sitzen derzeit die stärkste Fraktion im Stadtrat und will das auch bleiben, sagt Ortsverbandsvorsitzender Ricardo Baldauf. Deshalb reichen die Pläne der CDU nicht nur die nächsten drei Jahre, sondern bis zum Jahr 2030. (DA/rt)

Die Bewerber

Für die Wahl in den Waldheimer Stadtrat hat der CDU-Ortsverband nominiert: Ricardo Baldauf, Kathrin Schneider, Albrecht Hänel, Bettina Böhme, Dr. Andreas Liebau, Günter Weichhold, Christian Backmann, Tobias Busch, Wolf-Dietmar Bleil, Michael Aniol und Gabi Zemmrich.

Die ersten sechs Kandidaten sind Mitglieder der CDU, die übrigen fünf parteilos.