merken

In die Wange geschnitten

Ein Unbekannter hat in Strehlen zwei Männer auf ähnliche Art und Weise unvermittelt angegriffen und im Gesicht verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

© Symbolbild: dpa

Dresden. In der Nacht zu Donnerstag ist ein 54-Jähriger in Strehlen von einem Unbekannten unvermittelt angegriffen und verletzt worden. Der Mann stand nach Angaben der Polizei an einer Straßenbahnhaltestelle am Otto-Dix-Ring, als ihn der Täter mit einem unbekannten Gegenstand in die Wange schnitt. Der 54-Jährige musste ärztlich versorgt werden.

Etwa eine Stunde später ereignete sich ein ganz ähnlicher Fall an einer Straßenbahnhaltestelle an der Liebstädter Straße. Dort wurde ein 43-Jähriger von einem Unbekannten attackiert. Der Täter fügte dem Mann, ohne ein Wort zu verlieren, ebenfalls eine Schnittverletzung an der Wange zu. Die Wunde musste ärztlich versorgt werden. Der Angreifer entkam.

Der Täter wurde als dunkelhäutig beschrieben. Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und kurze krause Haare haben. Zur Tatzeit trug er dunkle Sachen und Turnschuhe.

Die Polizei sucht Zeugen: Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

Dresdner Polizeibericht vom 14. April

300 Reifen aus aufgeschlitztem Anhänger gestohlen

Zeit: 12.04.2016, 13.00 Uhr bis 13.04.2016, 04.45 Uhr; Ort: BAB 4, Dresden Richtung Erfurt

An der Raststätte „Dresdner Tor“ haben Unbekannte die Planen von insgesamt zwölf Sattelaufliegern aufgeschlitzt. Von einem, einem polnischen Lastwagen, stahlen sie rund 300 Autoreifen. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 15.000 Euro. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf ca. 2.000 Euro.

Rechte Schmierereien an Containern und Hauswand

Zeit: 12.04.2016, 12.00 Uhr bis 13.04.2016, 06.20 Uhr; Ort: Dresden-Striesen

Unbekannte haben zwei Glascontainer an der Laubestraße mit rechten Symbolen besprüht. Auch eine Hausfassade ganz in der Nähe wurde mit einem Hakenkreuz verunziert. Schadensangaben liegen nicht vor.

Zwei Motorräder gestohlen

Zeit: 12.04.2016, 18.20 Uhr bis 13.04.2016, 08.20 Uhr | Ort: Dresden-Albertstadt

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in eine Werkstatt an der Königsbrücker Landstraße ein. Die Täter zerstörten das Schloss der Zugangstür und stahlen zwei Motorräder der Marke Triumph. Bei den Maschinen handelt es sich um eine Speed Triple R und eine Daytona. Der Wert der neuwertigen Maschinen beläuft sich auf rund 25000 Euro.

Autoteile in Autohaus gestohlen

Zeit: 12.04.2016, 18.00 Uhr bis 13.04.2016, 07.30 Uhr; Ort: Dresden-Nickern

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte auf das Gelände eines Autohauses an der Fritz-Meinhardt-Straße eingebrochen. Die Diebe bauten die kompletten Beleuchtungsanlagen von zwei verschiedenen Autos aus. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf etwa 6.000 Euro.

Einbruch in Firma

Zeit: 12.04.2016, 18.30 Uhr bis 13.04.2016, 08.25 Uhr | Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte sind in ein Firmengebäude an der Lingnerallee eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten im Anschluss drei Büros. Sie stahlen zwei Geldkassetten mit rund 450 Euro. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt.

1 / 5