merken
PLUS Zittau

In der Eishalle wird's wieder kalt

Diese Woche läuft in Jonsdorf die Kältetechnik an. Geht alles nach Plan, startet Mitte Oktober die Eissaison. Die Zukunft der Arena liegt indes weiter auf Eis.

Es geht wieder los: Diese Woche läuft in der Josdorfer Eisarena die Kältetechnik an.
Es geht wieder los: Diese Woche läuft in der Josdorfer Eisarena die Kältetechnik an. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Auch wenn die Zukunft der Jonsdorfer Eisarena weiterhin ungewiss ist: Eine Eissaison wird es auch im Winter 2021/22 geben. Noch in dieser Woche soll die Kältetechnik anlaufen, damit aus kubikmeterweise fein versprühtem Wasser eine drei Zentimeter dicke Eisschicht wachsen kann.

Anzeige
Romantik pur - zu jeder Jahreszeit
Romantik pur - zu jeder Jahreszeit

Willkommen in einer der romantischsten Städte Deutschlands voll von märchenhafter Schönheit, Leidenschaft und herzergreifenden Geschichten.

Wenn alles nach Plan läuft, wird die Wintersaison in der Eishalle mit der beliebten Eisdisco am 16. Oktober eröffnet, versichert Jonsdorfs Bürgermeisterin Kati Wenzel (Freie Wähler). Ein Winter im Zittauer Gebirge ohne Eishalle? Undenkbar! Und doch steht die Saison - um im Bild zu bleiben - auf brüchigem Eis. Noch sind die weitere Corona-Situation und ihre Auswirkungen auf den Eislaufbetrieb nicht absehbar. Und noch ist über die generelle Zukunft der großen und wichtigen Freizeiteinrichtung im Zittauer Gebirge nicht entschieden.

Der Vertrag mit dem langjährigen Geschäftsführer der Jonsdorfer Kur- und Tourismusgesellschaft (KuT), Maik Tempel, läuft zum Jahresende aus. Die Stellenausschreibung für eine Nachfolge hatte die KuT aber wieder zurückgezogen.

Eine drohende Insolvenz Ende 2019 hatte die Gemeinde zwar wieder abwenden können, für die sichere Zukunft der Einrichtung braucht es aber eine neue Struktur und breitere Schultern. "Die Gemeinde Jonsdorf allein ist mit dem weiteren Betrieb der Eisarena finanziell überfordert", so hat es die Bürgermeisterin bereits vor einem Jahr erklärt. Seitdem laufen Gespräche mit dem Landkreis - bisher aber noch ohne Ergebnis.

Mehr zum Thema Zittau