SZ + Kamenz
Merken

Eklat um Infotafeln auf dem Kamenzer Hutberg

Zwei Tafeln sollen über die Entstehung der Bühne und eines Denkmals in der Nazizeit informieren. Die AfD im Stadtrat stößt sich vor allem an einer Textpassage.

Von Reiner Hanke
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die Bühne auf dem Kamenzer Hutberg ist heute ein beliebter Ort für Konzerte, war in der Nazizeit aber eine Propaganda-Stätte. Darüber soll eine neue Infotafel aufklären.
Die Bühne auf dem Kamenzer Hutberg ist heute ein beliebter Ort für Konzerte, war in der Nazizeit aber eine Propaganda-Stätte. Darüber soll eine neue Infotafel aufklären. © Matthias Schumann

Kamenz. Über zwei Informationstafeln für den Kamenzer Hutberg wird schon lange diskutiert - das Thema erhitzte jetzt im Stadtrat erneut die Gemüter. Die Tafeln sollen die Geschichte der Bühne, die heute eine bekannte Konzertarena ist, und von Fragmenten eines Denkmals auf dem Berg erklären. Es handelte sich um ein Ehrenmal für Gefallene im Ersten Weltkrieg.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz