SZ + Kamenz
Merken

Rödersaal: Eröffnung verschoben

Die Bauarbeiten im Großröhrsdorfer Ex-Kulturhaus laufen planmäßig. Viele Karten sind verkauft. Trotzdem klappt es nicht mit dem geplanten Start im Dezember.

Von Reiner Hanke
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die Sanierung des früheren Kulturhauses Großröhrsdorf laufe nach Plan, sagt Bauleiter Jörg Hamisch. Beate Dangrieß-Jarzembowski vom Team des Rödersaales hat dennoch eine bittere Nachricht: Wegen Corona wird die Eröffnung verschoben.
Die Sanierung des früheren Kulturhauses Großröhrsdorf laufe nach Plan, sagt Bauleiter Jörg Hamisch. Beate Dangrieß-Jarzembowski vom Team des Rödersaales hat dennoch eine bittere Nachricht: Wegen Corona wird die Eröffnung verschoben. © Kristin Richter

Großröhrsdorf. Auf allen Etagen des Rödersaales - des ehemaligen Großröhrsdorfer Kulturhauses - wird gebaut. Der Saal im ersten Stock ist zugleich das Schmuckstück des Gebäudekomplexes und vor etwa 100 Jahren angebaut worden. Er erstrahlt bereits wieder in damaliger Pracht mit seiner geschwungenen Decke und Stuckornamenten. Es habe zwei Farbvarianten gegeben, eine in Grün und eine in Rot, Orange und Beige, erklärt Bauleiter Jörg Hamisch. Eigentümer Robert Rumpel habe sich in Absprache mit dem Denkmalschutz für Rot entschieden. Der Balkon oben ist in leicht getöntem Weiß gehalten mit feinen Verzierungen als Kontrast.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz