SZ + Kamenz
Merken

Diese Leberwurst schmeckt nach Pfefferkuchen

Lebkuchen und besondere Getränke bot Katrin Hantsche aus Großröhrsdorf bisher auf dem Dresdner Striezelmarkt an. Nun gibt's auch etwas Herzhaftes.

Von Reiner Hanke
 3 Min.
Teilen
Folgen
Unternehmerin Katrin Hantsche aus Großröhrsdorf machte bisher vor allem mit besonderen Punschkreationen Furore. Jetzt bringt sie eine Pfefferkuchenleberwurst auf den Markt.
Unternehmerin Katrin Hantsche aus Großröhrsdorf machte bisher vor allem mit besonderen Punschkreationen Furore. Jetzt bringt sie eine Pfefferkuchenleberwurst auf den Markt. © Anne Hasselbach

Großröhrsdorf. An der Leberwurst scheiden sich die Geister: Die einen können sich ein Leben ohne nicht vorstellen. Die anderen verteufeln sie mindestens als ungesund. Doch jetzt gibt es einen Grund mehr, diese Wurst zu probieren.

Das liegt an Katrin Hantsche aus Großröhrsdorf. Die rührige Unternehmerin machte bisher eher mit ihren heißen Punsch-Kreationen Furore, die sie an ihren Glühweinhütten beim Pfefferkuchenmarkt in Pulsnitz und auf dem Dresdner Striezelmarkt verkauft, ergänzt durch Marktstände mit Pfefferkuchen aus Pulsnitz.

Aber mit dem Thema Pfefferkuchen könnte man noch mehr machen, war ihr Gedanke. Ideen seien ihr schon lange durch den Kopf gegangen. Durch die Corona-Zwangspause für ihr Geschäft habe sie nun Nägel mit Köpfen gemacht - und Pfefferkuchen mit Wurst zusammengebracht.

Dürrröhrsdorfer Fleischer als Partner gesucht

Partner für die Kreation ist der Dürrröhrsdorfer Fleischer. Zu dem habe sie bereits einen Draht gehabt. „Wir haben uns zusammengesetzt und überlegt, was geschmacklich gut harmonieren würde, und sind auf die Leberwurst gekommen.“ Die würde gut zum Pfefferkuchenaroma passen und sich als herzhafte Spezialität weiterentwickeln lassen. Und einen Gegensatz bilden zum gewohnten süßen Pfefferkuchen.

Dessen Duft strömt aus dem Leberwurstglas, sobald der Deckel aufploppt. Es ist der bekannte Duft nach dem exotischen Gewürzcocktail von Zimt über Kardamom bis zu Ingwer. Was wirklich alles in der Masse steckt, bleibt aber geheim, sagt Katrin Hantsche. Es gebe ja schnell Nachahmer.

Es sollte auch ein Produkt sein, das sich gut auf die Weihnachtsmärkte mitnehmen lässt und länger haltbar ist. Eine Lehre aus Corona. Wenn staatliche Auflagen wieder das Geschäft lahmlegen, dann sollte keine verderbliche Ware im Lager sein.

Viele Versuche, bis der Geschmack stimmte

Etliche Versuche habe es gegeben, und unzählige Proben seien verworfen worden, bis Aroma und Geschmack ausgewogen waren, berichtet Katrin Hantsche: „Es soll ja auch eine Leberwurst bleiben.“ Sie habe nun eine dezente Note erhalten, die nicht vorschmecken und sich nicht aufdrängen soll.

Auf dem Glas ist der historische Pulsnitzer Markt zu sehen, als deutlicher Hinweis darauf, in welcher Stadt der Pfefferkuchen seine Heimat hat. Der Start für die Wurst-Kreation sollte eigentlich auch dort zum Pfefferkuchenmarkt erfolgen. Doch der wurde erneut wegen Corona abgesagt.

Zum Glück habe sie aus der Not heraus bereits im Vorjahr einen Online-Shop entwickelt, sagt Katrin Hantsche. Sonst wäre ihr kleines Familienunternehmen unter dem Namen Event-Gastronomie Weiß-Hantsche wohl schon ein Corona-Opfer geworden.

Denn die Weihnachtsmärkte seien das Hauptgeschäft mit dem größten Umsatz des Jahres. So hofft sie nun, dass zumindest der Striezelmarkt in diesem Jahr wie geplant stattfindet. Die Stände sind bereits dort: „Der Markt muss stattfinden, weil letztlich die Existenz vieler Händler dranhängt, die sich ja auch schon mit Ware eingedeckt haben“, sagt Katrin Hantsche.

Die Wurst soll es auf den Striezelmarkt geben

Natürlich soll es bei ihr dann auch die Pfefferkuchenleberwurst geben. In Chemnitz und Leipzig sei der Verkauf an ihren Pfefferkuchenständen ebenfalls geplant. Doch in Bezug auf die Weihnachtsmärkte sei eben noch vieles unklar. Die schwierige Situation bereite ihr manche schlaflose Nacht.

Zum Thema Pfefferkuchen habe sie noch viele Ideen, sagt Katrin Hantsche. So denkt sie auch an ein veganes Angebot. Aber erstmal sei sie gespannt, wie die Pfefferkuchenleberwurst ankommt.