merken
Kamenz

Kamenz: Fahrräder kommen unter den Hammer

Im Fundbüro der Stadt haben sich in den zurückliegenden Monaten neben Rädern auch viele andere Dinge angesammelt. Nun werden sie versteigert.

Seit Jahren versteigert die Stadt Kamenz regelmäßig Fundsachen. Am 30. Oktober ist es wieder soweit.
Seit Jahren versteigert die Stadt Kamenz regelmäßig Fundsachen. Am 30. Oktober ist es wieder soweit. © Archivfoto: Matthias Schumann

Kamenz. Die Stadtverwaltung Kamenz führt am Sonnabend, dem 30. Oktober, um 9 Uhr eine öffentliche Versteigerung von Fundgegenständen durch. Alles, was in den vergangenen Monaten im Fundbüro der Stadt abgegeben wurde, kommt unter dem Hammer. Darunter auch zahlreiche Fahrräder.

Alles soll meistbietend versteigert werden. Die Bezahlung erfolgt vor Ort gegen Quittung. Die Besichtigung der Fahrräder ist bereits ab 8.45 Uhr möglich. Wie in den letzten Jahren findet die Veranstaltung auch diesmal in den ehemaligen Bushallen an der Jahnstraße statt. Sogar für einen Imbiss und Getränke ist an diesem Sonnabendvormittag gesorgt.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Bis zum 22. Oktober, 12 Uhr, kann man noch eventuelle Rechte an den Fundstücken anmelden und zwar bei der Stadtverwaltung Kamenz, Sachgebiet Ordnung/Sicherheit, Pfortenstraße 6. Geeignete Nachweise sind vorzulegen, bei Fahrrädern etwa der Nachweis über die Rahmennummer, so dass eine Identifizierung erfolgen kann. Die einfache Anzeige eines Verlustes genügt nicht. (if)

  • Auskünfte zu den Fundsachen beziehungsweise zur Versteigerung gibt es im Vorfeld unter Telefon 03578 379242 und 03578 379243.

Mehr zum Thema Kamenz