Kamenz
Merken

Lebendiger Adventskalender startet in Kamenz

Zum achten Mal öffnen Kamenzer in der Weihnachtszeit die Türen zu ihren Häusern, Gärten oder Geschäften. Was Besucher dort erleben können.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Almut Baumann organisiert seit 2014 den Lebendigen Adventskalender der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Kamenz. Auch ihre Familie öffnet ein Türchen - diesmal am 20. Dezember am Gartenweg.
Almut Baumann organisiert seit 2014 den Lebendigen Adventskalender der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Kamenz. Auch ihre Familie öffnet ein Türchen - diesmal am 20. Dezember am Gartenweg. © Matthias Schumann

Kamenz. In Kamenz öffnen sich auch 2023 wieder die Türen eines lebendigen Adventskalenders. Start ist am Freitag, dem 1. Dezember. Das Ganze ist eine Aktion der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Kamenz-Cunnersdorf. Federführend engagiert sich in diesem Jahr erneut Almut Baumann für die Ausgestaltung der Aktion.

Wichtig war ihr wieder dabei, dass sich der Kamenzer Adventskalender auf die anderen Ortsteile und Ortschaften ausdehnt. In diesem Jahr wird zum Beispiel neben der Stadt Kamenz nach Bernbruch, Wiesa, Braune, Lückersdorf und Cunnersdorf eingeladen.

Ob in einem Geschäft in der Innenstadt, in der Kirche, privat daheim im Vorgarten, auf dem Lessingschul-Campus oder unterm Carport - die Abwechslung ist abermals groß. Neben langjährigen Mitmachern sind auch neue Gesichter am Start. Lieder singen, Geschichten hören, gemeinsam musizieren, dem Posaunenchor zuhören, basteln - das alles kann man täglich um 18 Uhr miterleben.

Auch Puppentheater oder Schattenspiel seien geplant. Und in vielen geschmückten Vorgärten könne man ein heißes Getränk oder einen kleinen Imbiss genießen, während ein gemütliches Feuer brennt. "Jeder Tag ist dabei eine Überraschung. Füreinander Zeit haben und im Advent inne halten - das ist es, worum es uns geht", so die Organisatorin. (if)

Der lebendige Adventskalender in Kamenz startet am 1. Dezember 2023, 18 Uhr, mit Familie Hoya-Lutterberg und dem Dorfclub Bernbruch in Bernbruch an der Ecke Nord-/Mühlstraße. Das Komplettprogramm steht auf der Homepage der Kirchgemeinde.