SZ + Bautzen
Merken

Batterie-Zug auf Testfahrt nach Königsbrück

Der Verkehrsverbund Oberelbe sucht für seine Züge Alternativen zum Dieselantrieb. Eine Möglichkeit wären Elektrobatterien. Aber da gibt es ein Problem.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Äußerlich sieht dieser Triebwagen auf dem Dresdner Hauptbahnhof aus wie ein ganz gewöhnlicher Zug. Doch er bezieht seine Energie nicht aus Diesel, sondern aus einer Elektrobatterie - und damit rollte er jetzt testweise nach Königsbrück.
Äußerlich sieht dieser Triebwagen auf dem Dresdner Hauptbahnhof aus wie ein ganz gewöhnlicher Zug. Doch er bezieht seine Energie nicht aus Diesel, sondern aus einer Elektrobatterie - und damit rollte er jetzt testweise nach Königsbrück. © dpa-Zentralbild

Dresden. Woher nehmen die Züge von morgen ihre Energie? Dieser Frage stellen sich auch die Verkehrsverbünde Oberelbe (VVO) und Oberlausitz-Niederschlesien (Zvon). Im Moment fahren im gesamten Netz des Zvon Dieseltriebwagen, im VVO-Gebiet rollt lediglich die S-Bahn unter Strom.

Ihre Angebote werden geladen...