merken
PLUS Kamenz

Pulsnitz: Neustart im Natur-Lädchen

Geschäftsfrau Monika Messmer lässt sich weder von Krisen entmutigen. Jetzt fand sie einen ungewöhnlichen Platz für ein kleines Geschäft.

Die Friedersdorferin Monika Messmer startete jetzt mit ihrem Zuhauselädchen für Naturwaren. Außerdem hofft sie, dass jetzt trotz Corona-Krise noch einige Kreativ- und Herbstmärkte stattfinden.
Die Friedersdorferin Monika Messmer startete jetzt mit ihrem Zuhauselädchen für Naturwaren. Außerdem hofft sie, dass jetzt trotz Corona-Krise noch einige Kreativ- und Herbstmärkte stattfinden. © Matthias Schumann

Pulsnitz. Schweren Herzens gab die Friedersdorferin Monika Messmer am Jahresanfang ihr Geschäft „Alles Natur“ in Pulsnitz auf. Nach 15 Jahren. Wirtschaftliche Gründe waren die Ursache für den Rückzug. Der Umsatz sei im Vorjahr eingebrochen. Das Kaufverhalten habe sich geändert. Schwarze Zahlen habe sie aber immer geschrieben. Der Optimismus erstaunte schon damals: Wenn die Kunden schon nicht mehr in ihren Laden kommen konnten, wollte sie zu ihnen gehen und mit einem Stand auf den vielen Kreativmärkten in der näheren und weiteren Region dabei sein. Damit wollte sie sich auch neue Kundenkreise erschließen.

Als sie diesen Entschluss fasste, war an eine alles lähmende Pandemie noch nicht zu denken gewesen. Doch dann kam Corona: „Es ist ja alles ausgefallen“, sagt Monika Messmer. Und finde immer noch nicht wieder statt. Ihre Geschäftsgrundlage sei zu großen Teilen weggebrochen. Auch mit Herbstmärkten sehe es trübe aus. Aber es gebe zumindest Lichtblicke. Einige Märkte sind bereits fest geplant.

Anzeige
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken

schaffer-mobil feiert 30. Jubiläum. Es warten Workshops, Top-Neuheiten und jede Menge Angebote. Vor allem Gebrauchte werden zum Schnäppchen.

Immer optimistisch bleiben

Es sei nicht leicht, solche Durststrecken durchzustehen, zumal es auch noch ein paar Jahre bis zur Rente mit 66 seien, sagt die 62-Jährige. Ans Aufgeben denkt die Friedersdorferin jedenfalls nicht. Nach der Wende war sie zunächst als Krankenschwester in der häuslichen Krankenpflege und Pharmazie-Vertreterin unterwegs, bevor sie sich den Wunsch vom eigenen Laden erfüllte. Auch jetzt werde es weitergehen, bleibt Monika Messmer optimistisch.

Sie spüre aber durch diese Corona-Krise eine gewisse Lethargie, die sich ausbreite und das sei nicht gut. Natürlich sei sie online präsent, aber der direkte Kontakt zu den Kunden, der sei einfach durch nichts zu ersetzen, die vielen schönen Gespräche. Das war es ja auch, was schon früher ihr Ladengeschäft ausgemacht hatte. Da konnten die Kunden auch mal ihre Sorgen loswerden und fanden eine aufmerksame Zuhörerin, eine Ratgeberin.

Deshalb habe sie jetzt noch einmal eine neue Idee entwickelt und kurz entschlossen die Tiefgarage am Häuschen daheim in Friedersdorf umfunktioniert: zum „Zuhauselädchen“. Wegen Corona dürfen zwar immer nur zwei Kunden eintreten: „Da backe ich eben kleine Brötchen“, sagt die immer zuversichtliche Geschäftsfrau. Sie habe alles schön  mit Regalen und Blumen hergerichtet.

Wieder Kreativkurse

Das Sortiment habe sie etwas verkleinern müssen als damals in Pulsnitz, auf der Homepage könne man sich vorinformieren. Hüte, Kappen, Naturkosmetik, Edelsteinschmuck, Holzspielzeug seien aber nach wie vor bei ihr zu finden. Alles zertifizierte Naturprodukte, wie der Korkschmuck aus dem Harz. Sie schaue genau, woher die Ware komme und wer sie herstelle. So sei sie selbst in den Harz gefahren, um sich den Hersteller anzusehen.

Ihre Kreativkurse finden jetzt auch wieder statt, montags für die Patienten in der Pulsnitzer Schwedensteinklinik und donnerstags im „Zuhauselädchen“ oder im Garten. Das nächste Mal zum Thema "Tücherknoten". Geöffnet ist das Lädchen erst einmal einen Tag in der Woche, mittwochs von 13 bis 19 Uhr und nach telefonischer Absprache: „Jetzt im Sommer und Herbst gibt es dazu Getränke im Garten – zum Wohlfühlen. Natürlich alles unter Einhaltung der Hygieneregeln.“  Und sie freut sich natürlich auch auf ihre Stände bei Herbstmärkten und auf nette Gespräche mit vielen Kunden. 

Das Zuhauselädchen: In Pulsnitz-Friedersdorf, Königsbrücker Straße107., 

www.alles-natur-pulsnitz.de

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz