merken

Freital

Karrei bleibt Chef des Technologiezentrums

Alexander Karrei ist auch für die nächsten fünf Jahre der Geschäftsführer des Freitaler Technologiezentrums.

Alexander Karrei ist und bleibt der Chef des Freitaler Technologiezentrums. © Foto: Karl-Ludwig Oberthür

Alexander Karrei wird auch in den kommenden fünf Jahren der Chef des Freitaler Technologiezentrums bleiben. Das habe der Aufsichtsrat beschlossen, so Karrei. Der Vertrag umfasst die Geschäftsführertätigkeit bei der städtischen Betreibergesellschaft TGF. Neben dem Technologiezentrum ist diese auch für den Technologiepark verantwortlich. Außerdem bleibt Karrei bis 2024 auch Geschäftsführer der Freitaler Projektentwicklungsgesellschaft (FPE). Das städtische Tochterunternehmen kauft und erschließt unter anderem Grundstücke für Häuselbauer – zuletzt an der Dölzschener Straße in Pesterwitz.

Der studierte Bauingenieur kam 2011 als Projektmanager zur TGF. Gemeinsam mit dem damaligen Geschäftsführer Jörg-Peter Schautz war er maßgeblich für den Bau des 21 Millionen Euro teuren Technologiezentrums verantwortlich. 2014 wurde Karrei dann zum Geschäftsführer der Freitaler Projektentwicklung (FPE) ernannt. Nebenbei war er weiterhin für die TGF tätig. Seit Anfang 2017 ist er deren Geschäftsführer. (SZ/win)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.