merken

Karten mit Luftballons verschickt

Mit einer besonderen Aktion macht das Epilepsiezentrum in Liegau-Augustusbad auf sich aufmerksam. Schüler lassen Ballons in den Himmel steigen.

© privat

Kleinwachau. Die Startbedingungen waren ideal: leichte Brise und nur wenig Wolken am Himmel. So konnten die Mädchen und Jungen der Förderschule Kleinwachau jetzt mehrere Dutzend Luftballons aufsteigen lassen. Drei, vier Ballons trugen jeweils eine Postkarte. „Sie ist von den Schülern mit bunten Motiven gestaltet worden. Eine persönliche Widmung steht ebenfalls drauf, verbunden mit einer Einladung zum Sommerfest des Epilepsiezentrums am 23. Juni“, sagt Alexander Nuck, Mitarbeiter der Einrichtung.

Jetzt sind die Schüler natürlich gespannt, wie weit die Ballons geflogen sind. Reichte der Wind bis in die benachbarten Gemeinden Wachau, Ottendorf oder Arnsdorf? Vielleicht hat sich so ein Ballon aber auch bis nach Kamenz oder noch weiter verirrt? „Wir sind sehr gespannt, das zu erfahren. Wer also eine solche Karte in seinem Garten oder beim Spazierengehen findet, sollte sich in der Förderschule melden. Zum Sommerfest kann er dann natürlich ebenfalls kommen“, sagt Alexander Nuck. Anlass für die Aktion ist das 25-jährige Jubiläum der Schule. Entsprechend groß wird auch beim Sommerfest gefeiert. Die Open-Air-Veranstaltung beginnt 13.30 Uhr mit einem Festgottesdienst auf der Bühne vorm Brunnenhaus. Dann erwartet die Gäste auf dem gesamten Gelände des Epilepsiezentrums ein buntes Programm mit Kleinkunstbühnen und mehreren Ständen. In der Turnhalle zeigen sportliche Rollstuhl-Rugby-Akteure, welche Geschwindigkeit in einem Rollstuhl stecken kann. Der Werksverkauf der Kleinwachauer Werkstätten wird geöffnet sein, und auch ein Blick in die Produktionsräume ist möglich. Streichelzoo, Zwergen-Kletterwald und Spiele – auch für die Jüngsten wird richtig viel dabei sein. Musikalischer Höhepunkt ist dann um 18 Uhr Rock und Pop mit der Band „The AIRmateurs“ und energiegeladene Brassmusik mit „Radio Brassiv“. Auch an alle Fußballfans ist gedacht – um 17 und 20 Uhr werden die Spiele der WM übertragen. Freier Eintritt. (SZ/td)

Anzeige
Haben Demokraten Feindbilder?
Haben Demokraten Feindbilder?

Professor Armin Nassehi der LMU München spricht in einer kostenfreien Online Diskussion am 9. März über die offene Gesellschaft und ihre Feinde.

Wer hat Ballons und Karten gefunden? Einfach Karte zurückschicken oder eine E-Mail an [email protected] senden oder Telefon: 03528 4311620 anrufen.