merken

Kirchgemeinde sammelt Fahrräder

Wer eins übrig hat, sollte dies am 7. oder 14. April an der Lutherkirche abgeben. Die Räder sind für die rumänische Partnergemeinde gedacht.

© Lutz Weidler

Radebeul. Die Lutherkirchgemeinde Radebeul ruft zu einer großen Fahrradsammelaktion von gebrauchten Rädern in ganz Radebeul auf. Diese Fahrräder können jeweils sonnabends am 7. und 14. April von 10 bis 13 Uhr auf dem Kirchplatz der Lutherkirche abgegeben werden, informiert Michael Roßner von der Gemeinde.

Mit der Aktion wird ein Beschäftigungsprojekt in unserer Partnergemeinde in Klausenburg (Rumänien) unterstützt. In der dortigen Fahrradwerkstatt werden alte Räder repariert und aufgearbeitet, um sie dann auf den Märkten der Umgebung zu erschwinglichen Preisen zu verkaufen.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Michael Roßner: „Dadurch entsteht die Möglichkeit, das damit Arbeitsplätze geschaffen und erhalten werden. Die Mitarbeiter vor Ort betreiben dieses Geschäft nun schon seit vielen Jahren und haben damit eine sichere finanzielle Lebensgrundlage für ihre Familien gefunden.“ Wiederholt hatten die Radebeuler Gemeindemitglieder um Michael Roßner Fahrräder in Radebeul gesammelt und nach Klausenburg gebracht.

Der Gewinn dieses kleinen Unternehmens fließt in die Arbeit mit Kindern und andere diakonische Aufgaben in der Gemeinde ein. Das Projekt kann mit der Fahrradspende der Radebeuler unterstützt werden.

Rückfragen zu Vorhaben und Spende bitte beim Pfarramt der Lutherkirche, Kirchplatz 2, 0351 8362639 oder bei Michael Roßner, Telefon 0351 8301149. (SZ/per)