Merken

Kleine Stars zeigen ihr Können

Die Freifläche am Hort in Arnsdorf verwandelt sich am Mittwoch in eine Bühne für junge Talente. Zu erleben gibt es vieles.

Teilen
Folgen
© Thorsten Eckert

Von Nadine Steinmann

Arnsdorf. Ganz aufgeregt wuseln die Arnsdorfer Grundschulkinder durcheinander und fragen Erzieherin Jaqueline Gottesmann Löcher in den Bauch. Welcher Auftritt kommt zuerst? Wann ist der eigene? Wann fängt die Show eigentlich an? Die Aufregung steigt Stunde für Stunde. Am morgigen Mittwoch, um 14 Uhr, ist es dann endlich so weit: Dann findet im Hort der Gemeinde das dritte Talentefest statt. „Wir veranstalten das Fest im Zweijahresrhythmus“, berichtet Jaqueline Gottesmann. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig, jedes Kind konnte sich über eine Liste anmelden.

Die Pallette der Aufführungen reicht von Zauberei über Gesang, Tanz, Akrobatik und musikalische Künste. Aus diesem Genre will auch die achtjährige Runa zeigen, was sie kann. Seit drei Jahren nimmt sie in der Kreismusikschule Radeberg Geigenunterricht. Einmal pro Woche fährt sie von der Ortschaft Fischbach in die benachbarte Stadt, um ein neues Stück einzustudieren, zu üben und weiterzulernen. Ihr großes Vorbild war mal David Garrett, nun konzentriert sie sich aber auf ihr eigenes Talent. Am morgigen Mittwoch ist sie zweimal auf der Talentefest-Bühne zu erleben – einmal allein und einmal mit Freundin Hermine. „Ich spiele ’Schlaf, Kindlein, schlaf‘“, verrät die junge Geigerin. Mit ihrer Klassenkameradin, die ein junges Talent am Klavier ist, hat Runa zusätzlich noch „Hänschen klein“ einstudiert.

Selbstbewusstsein ist vorhanden

Insgesamt zeigen ab 14 Uhr knapp 30 Kinder ihre Talente. Die Generalprobe ging am Montagnachmittag über die Bühne. „Selbst die Moderation übernehmen zwei Viertklässler“, berichtet Jaqueline Gottesmann. Das nötige Selbstbewusstsein dafür haben die Grundschulkinder bereits, erklärt die Erzieherin. Doch wie sieht es generell mit Lampenfieber aus? „Ich habe keine Angst auf der Bühne zu stehen“, erklärt Geigerin Runa. Früher sei sie bereits im Kinderchor gewesen. Vor Publikum aufzutreten ist also nichts Neues für die Achtjährige.

Wer sich von Runas Talent und dem der anderen kleinen Stars überzeugen möchte, ist am morgigen Mittwoch herzlich auf das Gelände des Hortes (Stolpener Straße 51) eingeladen. Los geht es 14 Uhr. Und auch das Wetter scheint dem Talentefest im Freien keinen Strich durch die Rechnung machen zu wollen.