Merken

Königsbrück wird bunt

Die Händler der Stadt laden am Freitag zur langen Einkaufsnacht und haben sich dafür schon etwas Wichtiges zurechtgelegt.

Teilen
Folgen
NEU!
© Kerstin Malczyk

Von Nicole Preuß

Königsbrück. Sie schlummert in verschiedenen Ecken: unter der Ladentheke, im Schaufenster und neben der Ladentür. Bunte Kreide. Die Königsbrücker Händler haben die Kreidestücke für diesen Freitag bereitgelegt. Dann dürfen Kinder und Erwachsene die Bürgersteige der alten Innenstadt mit Kunstwerken verschönern. Doch nicht nur auf diese Weise soll noch mehr Leben in die Stadt kommen. Die Händler laden zum langen Einkaufsfreitag ein und haben sich dafür auch über die Kreide hinaus einiges einfallen lassen.

Ein Clown geht durch die Straßen und knotet den Kindern Hunde, Blumen und mehr aus Luftballons. Eine Hüpfburg auf dem Markt lädt zum Springen ein. Madame Rosa führt 18 Uhr ein Puppenspiel vor und die Schüler der Oberschule gestalten einen kleinen Trödelmarkt. Ute Tamke vom gleichnamigen Getränkehandel ist an der Organisation beteiligt. „Wir haben dieses Jahr recht viel für Kinder vorbereitet“, sagt sie. „Das liegt daran, dass inzwischen auch viele junge Familien nach Königsbrück zuziehen und wir sie bei der Gelegenheit in die Innenstadt einladen wollen.“ Eine ganze Reihe der rund 30 beteiligten Geschäfte, Gaststätten und Einrichtungen haben sich zudem auch noch für ihren Laden oder den Bereich davor etwas Besonderes einfallen lassen oder bieten Rabatte an. Kerstins Textilmarkt organisiert zum Beispiel eine Modenschau, die Löwenapotheke hat ein Quiz erarbeitet und das Fotostudio Kerstin Malczyk zeigt eine große Fotoausstellung.

Neuer Termin als Test

„Es ist auch schön, dass es mehrere Anlaufpunkte gibt, wenn man durch die Stadt geht“, sagt Ute Tamke. An vielen Ecken gibt es Musik. Das Back-Stage stellt eine 80er- und 90er-Partynacht auf die Beine, das Geschäft Foxtool belebt den Topfmarkt mit einer Werkzeugparty, auf dem Markt macht der Armee-Spaß-Verein unter dem Motto „Die Russen sind da“ Musik und das Gasthaus „Zum weißen Ross“ hat die Band „Maik & friends“ eingeladen.

„Wir freuen uns als Organisatoren, dass wieder so viele mitgemacht haben“, sagt Ute Tamke. Die Königsbrücker organisieren einmal im Jahr eine Einkaufsnacht. Eigentlich war die immer erst im August. Der Termin im Juni ist ein Test. „Wenn der gut angenommen wird, wollen wir es dabei belassen“, sagt Ute Tamke und macht sich wieder an die Vorbereitungen.

Die Einkaufsnacht in Königsbrück ist am Freitag. Programm wird an verschiedenen Stellen der Stadt ab 18 Uhr angeboten. Die Innenstadt ist in dieser Zeit zwischen Dresdner Straße und Querstraße für Autos gesperrt.