merken

Kräfte messen wie die Großen

Beim Kükenschwimmen absolvieren 28 Kinder 74 Starts. Für einige ist es der erste Wettbewerb.

50 Meter Rückenschwimmen gehören zu den Disziplinen des Roßweiner Kükenschwimmens. © Klaus-Dieter Brühl

Von Helene Krause

Anzeige
Symbolbild Anzeige

NENA live am Lausitzring erleben

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die "NICHTS VERSÄUMT OPEN AIR TOUR". Am 8. Juni 2019 am Lausitzring. 

Roßwein. Der achtjährige Luis Herfurth aus Roßwein geht zum zweiten Mal beim Kükenschwimmen des Roßweiner Sportvereins (RSV) an den Start. Er und sein zwei Jahre älterer Bruder Marvin sind beide im Verein organisiert. Während Marvin Freizeitschwimmer ist, nimmt sein Bruder als Leistungsschwimmer an Wettkämpfen teil. In diesem Jahr belegt Luis im 25-Meter-Brustschwimmen mit einer Zeit von 31,48 Sekunden den ersten Platz. Im 25-Meter-Freistil gewinnt er ebenfalls. In der Disziplin ist er sogar 30,77 Sekunden schnell. Beim Rückenschwimmen wird er mit 32,60 Sekunden Zweiter. Um ihn anzufeuern, sind seine Eltern Nicole Herfurth und Karsten Hofmann sowie die Großeltern Regina und Heinz Herfurth sowie Bruder Marvin als Zuschauer gekommen. Wie der Vater sagt, geht er jeden Sonnabend mit den Söhnen ins Stadtbad. „Das Schwimmen macht mir und meinen Kindern sehr viel Spaß“, meint er.

Anett Rother aus Neuseifersdorf schaut ihrer Tochter Klara beim Wettbewerb zu und drückt ihr ganz fest die Daumen. Klara ist seit einem Jahr im Roßweiner Schwimmverein und zum ersten Mal beim Kükenschwimmen dabei. Weil ihre Nachbarskinder bei dem Wettbewerb mitmachen, ist Eva Witschel aus Gleißberg ins Stadtbad gekommen. Auch im vergangenen Jahr war sie beim Kükenschwimmen als Zuschauerin dabei. Der Wettbewerb gefällt ihr sehr gut.

28 Kinder des Roßweiner Schwimmvereins nehmen in diesem Jahr am Kükenschwimmen teil. „Weil auch die jüngsten Vereinsmitglieder einen Wettkampf haben wollten, haben wir das Kükenschwimmen eingeführt“, sagt der Abteilungsleiter Schwimmen des RSV Sven Nestler. „Die Jüngsten Vereinsmitglieder haben das Roßweiner Schwimmfest und die etwas älteren Kinder das Seepferdchenschwimmen.“

Gestartet sind die Küken in den Altersgruppen zehn und elf Jahre sowie sechs und sieben Jahre. Während die jüngsten Teilnehmer nur zwei Bahnen, das sind 25 Meter, schwimmen, müssen die älteren vier Bahnen absolvieren. Gestartet wird in den Disziplinen Rücken, Brust und Freistil.

In den vergangenen Jahren waren auch die Kinder der befreundeten Vereine beim Kükenschwimmen mit dabei. Doch in diesem Jahr bleiben die Mitglieder des RSV unter sich. Sie absolvieren 74 Starts .