SZ + Dresden
Merken

Urteil in Dresden: Lange Haftstrafe für Vergewaltiger

Ein 35-Jähriger zwang eine Studentin in ihrer Wohnung zum Geschlechtsverkehr und alarmierte nach seiner Tat selbst die Polizei. Nun endete der Prozess am Landgericht Dresden gegen den psychisch auffälligen Täter.

Von Alexander Schneider
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nach sechs Wochen endete nun der Prozess gegen Muntaser A. (r.) am Landgericht Dresden, hier mit Wachtmeistern und seiner Verteidigerin Uta Modschiedler.
Nach sechs Wochen endete nun der Prozess gegen Muntaser A. (r.) am Landgericht Dresden, hier mit Wachtmeistern und seiner Verteidigerin Uta Modschiedler. © Alexander Schneider

Dresden. Wegen besonders schwerer Vergewaltigung, gefährlicher Körperverletzung und sexueller Belästigung in zwei Fällen muss ein 35-Jähriger für viele Jahre ins Gefängnis. Sein Prozess endete jetzt nach sechs Wochen am Landgericht Dresden. Der Mann hatte zum Auftakt Ende Januar gestanden, eine 24-jährige Studentin in ihrer Wohnung zum Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben.

Ihre Angebote werden geladen...