Merken

Ladestation am neuen Pennymarkt

Auf dem Parkplatz haben die Stadtwerke Döbeln eine neue Ladestation für E-Autos eingerichtet. Weitere E-Tankstellen in der Stadt sind geplant.

Von Jens Hoyer
Teilen
Folgen
NEU!
Stadtwerkechef Gunnar Fehnle (von links), Dirk Förster-Wehle und Claudia Hoyer von der TAG Wohnen enthüllen die erste Ladestation für E-Autos in Döbeln Nord.
Stadtwerkechef Gunnar Fehnle (von links), Dirk Förster-Wehle und Claudia Hoyer von der TAG Wohnen enthüllen die erste Ladestation für E-Autos in Döbeln Nord. © Jens Hoyer

Döbeln. Die Stadtwerke Döbeln haben auf dem Parkplatz am neuen Penny-Markt eine weitere Ladestation für E-Autos eingerichtet. Sie hat zwei Ladestellen mit 22 Kilowatt Leistung und kostet rund 15.000 Euro, sagte Stadtwerkechef Gunnar Fehnle. 

Eine erste Station hatten die Stadtwerke im September am neuen Verwaltungssitz der WG Fortschritt in Döbeln Ost eingeweiht. Diese werde vom Besitzer eines E-Autos auch regelmäßig genutzt, sagte Fehnle. „Wir haben schon 4.000 Kilowattstunden abgesetzt.“ Eine weitere Ladestation plant der Energieversorger auf seinem Parkplatz am Stadtbad. Die Nutzer der Ladestationen zahlen für den gezapften Strom mit einer Karte und per Handy-App, sagte Fehnle.

Im Stadtbad wollen die Stadtwerke eine Ladestation für die Akkus von E-Fahrrädern einrichten. „Dafür gibt es einen Bedarf“, sagte Fehnle. In Boxen können gleichzeitig vier Akkus aufgeladen werden.