merken

Lächeln für die Verkehrsbetriebe

Joana Garcia ist das neue Werbegesicht der DVB. Ab sofort fährt eine Straßenbahn mit ihr als Fotomotiv durch die Stadt.

© Steffen Füssel

Von Juliane Richter

Joana Garcias Lachen ist offen, einnehmend und absolut authentisch. Genau diese Eigenschaft hat ihr zu ihrer neuen Aufgabe verholfen: Sie ist das Werbegesicht der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB). In einem aufwendigen Casting, das die DVB gemeinsam mit der Altmarkt-Galerie durchgeführt haben, hat sie sich gegen mehr als 300 Konkurrenten durchgesetzt.

Anzeige
Kleine Helfer beim Hören
Kleine Helfer beim Hören

Die kaum sichtbaren Im-Ohr-Hörsysteme sind ein angenehmer Begleiter, die den Alltag erleichtern. Jetzt bei "der horchladen" kostenfrei testen.

Seit gestern ist die 25-Jährige für die DVB im Stadtbild präsent – und lächelt dabei in verschiedenen Motiven von einer nagelneuen, 45 Meter langen Niederflurstraßenbahn. Dabei bewirbt sie die Tageskarte der DVB. Geschäftsführer Reiner Zieschank war es wichtig, gerade jenes Angebot in den Fokus zu rücken: „Wir wollen die Dresdner darauf aufmerksam machen, dass sie mit uns unbeschwert unterwegs sein können und ja auch keine Parkgebühren anfallen.“ Die normale Tageskarte kostet sechs Euro, die Familientageskarte 8,50 Euro. Joana Garcia kann sich mit dieser Kampagne wunderbar identifizieren. Ihr Vater ist Kubaner, doch zur Welt gekommen ist sie in Dresden. „Gerade während meiner Schulzeit war ich hier immer mit der Straßenbahn unterwegs“, erinnert sie sich.

In diesem Jahr wird ihr Gesicht jedoch nicht nur von der Straßenbahn die Dresdner anlächeln, sondern auch von allerlei großen Plakaten in der Stadt. „Wir wollen zeigen, dass Dresden nicht nur barock ist“, sagt Reiner Zieschank dazu. Einigen Dresdnern dürfte dabei das freundliche Antlitz, das ihnen entgegenblickt, bekannt vorkommen. Denn Joana Garcia war im Jahr 2012 bereits das Gesicht der Dresdner Filmnächte. Mit ihrer neuen Aufgabe hofft die Mitarbeiterin eines Logistikunternehmens nun auf weitere Modeljobs. „Ich würde gern einige Modenschauen machen. Aber auch Fotoshootings interessieren mich, weil man da so wandelbar sein kann.“

Das Gesicht der Verkehrsbetriebe wird sie nun etwa ein Jahr lang sein. Dann soll es einen neuen Wettbewerb geben, bei dem ihr Nachfolger gesucht wird. Nadine Strauß, Managerin der Altmarkt-Galerie, ist von dem Format überzeugt: „Wir wollten schon lange ein Casting bei uns veranstalten. Mit dem DVB-Gesicht haben wir etwas mit einem großen regionalen Bezug gefunden.“ Außerdem hatten die zugehörigen Veranstaltungen in dem Center viele Besucher angelockt. Die DVB hat daran ihren Anteil: Über 70.000 Personen steigen täglich rund um die Altmarkt-Galerie aus.