merken
Weißwasser

Landkreis Görlitz zeichnet Muskauer Waldeisenbahn aus

Für das Angebot „Auf der Tonbahn durch den Geopark Muskauer Faltenbogen“gibt es den Tourismuspreis und 1.000 Euro.

Das Angebot der Waldeisenbahn Muskau für Fahrten der Tonbahn hat jetzt den Tourismuspreis des Landkreises gewonnen.
Das Angebot der Waldeisenbahn Muskau für Fahrten der Tonbahn hat jetzt den Tourismuspreis des Landkreises gewonnen. © Rolf Ullmann

Görlitz/Bad Muskau. Die Waldeisenbahn Muskau, die Obermühle Görlitz und der Tierpark Görlitz sind die Gewinner des fünften Innovationspreises Tourismus im Landkreis Görlitz. Sie konnten sich unter 24 Bewerbern in den Kategorien „Mobilität & touristische Infrastruktur“, „Gastronomie & Beherbergung“ sowie „Kultur & Freizeit“ durchsetzen. Die Obermühle erhielt zudem die meisten Stimmen beim Publikumsvoting.

Der Ideenwettbewerb verzeichnete erneut große Resonanz bei den touristischen Akteuren im Landkreis Görlitz. „Die Qualität der Bewerbungen war sehr hoch. Viele wären würdige Gewinner gewesen“, berichtet Maja Daniel-Rublack von der Tourismuskooperation des Landkreises Görlitz. In der Kategorie Mobilität & touristische Infrastruktur“ sind die „Tonbahn“ der Waldeisenbahn Muskau, Rundfahrten mit dem E-Fahrzeug durch den Findlingspark Nochten und eine Geocaching-Tour der Evangelischen Kulturstiftung in die engere Wahl gekommen. Das Angebot „Auf der Tonbahn durch den Geopark Muskauer Faltenbogen“ hat sich letztendlich durchsetzen können. Der Mut und das Durchhaltevermögen der Waldeisenbahn Muskau, dieses Vorhaben zu realisieren, haben die Juroren überzeugt.

Anzeige
Virtueller Hochschulinfoabend
Virtueller Hochschulinfoabend

[email protected]! Am 18. und 20. Mai 2021 bietet die HSZG bei zwei Onlineveranstaltungen Antworten auf alle Fragen rund um ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Die Görlitzer Obermühle, die Nasch-Allee vom Görlitzer Faß, die Pension Cubana in Rothenburg und das Hexenhäusl in Jonsdorf gehörten zur finalen Auswahl in der Kategorie „Gastronomie & Beherbergung“. Das Projekt „RainKost-Obermühle – Solidarische Landwirtschaft für die Gastronomie“ bekam die meisten Stimmen der Juroren. In der Kategorie „Kultur & Freizeit“ landeten der Naturschutz-Tierpark Görlitz, ein Museumsspiel des Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbundes, die Abenteuer-Gletscherwelt des Fördervereins Krauschwitzer Neißeland, die Symphonie der Freizeit mit Gruppentouren auf einer Segelyacht und die Wettkampfserie O-See-Triple des O-See-Sports e. V. in der engeren Auswahl. Sieger wurde die neue Känguru-Anlage samt Themenspielplatz und Eventtoilette des Görlitzer Tierparks.

Alle drei Gewinner erhalten ein Preisgeld von je 1.000 Euro sowie verschiedene Marketingleistungen. Der Sieger des Publikumspreises erhält ein Team-Event. (red)

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser