Merken
Leipzig

Ausfahrt verpasst: 83-Jährige verursacht Unfall auf A38

Bei Leipzig krachen am Dienstagabend ein Transporter und ein VW zusammen. Eine Rentnerin wird dabei leicht verletzt.

Von Erik-Holm Langhof
 0 Min.
Auf der A38 bei Leipzig krachte am Dienstagabend ein Transporter in ein Auto. Eine 83-jährige Frau wurde leicht verletzt.
Auf der A38 bei Leipzig krachte am Dienstagabend ein Transporter in ein Auto. Eine 83-jährige Frau wurde leicht verletzt. © Erik-Holm Langhof

Leipzig. Ein Unfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Dienstagabend auf der Autobahn 38 zwischen Leipzig-Süd und Leipzig-Neue Harth. Auch eine Fahrerin wird dabei verletzt.

Wie eine Polizeisprecherin der Polizeidirektion Leipzig am Mittwoch mitteilt, war eine 83-jährige VW-Fahrerin gegen 19.30 Uhr auf der A38 in Richtung Göttingen unterwegs, als sie eigentlich an der Abfahrt Leipzig-Süd abfahren wollte.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Als sie ihren Fehler realisierte, bremste die Fahrerin ihren Golf nach ersten Erkenntnissen der Polizei so stark ab, dass der hinter ihr fahrende 25-jährige Transporter-Fahrer eines Mercedes Vito nicht rechtzeitig bremsen konnte und auffuhr.

Sachschaden beziffert sich auf 15.000 Euro

Beide Fahrzeuge kamen erst auf dem Standstreifen knapp vor der Schutzplanke zum Stehen. Die 83-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, so die Sprecherin weiter. Der Transporter-Fahrer wurde lediglich ambulant behandelt.

Der VW Golf wurde bei dem Unfall stark demoliert. Er musste abgeschleppt werden.
Der VW Golf wurde bei dem Unfall stark demoliert. Er musste abgeschleppt werden. © Erik-Holm Langhof
Auch am Mercedes-Transporter entstand hoher Sachschaden. Ein Airbag löste aus.
Auch am Mercedes-Transporter entstand hoher Sachschaden. Ein Airbag löste aus. © Erik-Holm Langhof

Der geschätzte Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf 15.000 Euro. Sie mussten durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden. Die Feuerwehr musste die Fahrbahn von Fahrzeugteilen befreien. Außerdem stellten die Feuerwehrleute den Brandschutz sicher.

Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. Die A38 in Richtung Göttingen war kurzzeitig voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr auf einer Fahrbahn vorbeigeleitet.

Mehr zum Thema Leipzig