Leipzig
Merken

Auto fährt rückwärts und erfasst 79 Jahre alten Fußgänger

Ein 53-Jähriger hat in Leipzig beim Rückwärtsfahren einen Fußgänger übersehen. Der 79-jährige Passant wurde schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei ermittelt nach einem Unfall in Leipzig, bei dem ein 79-jähriger Mann schwer verletzt wurde.
Die Polizei ermittelt nach einem Unfall in Leipzig, bei dem ein 79-jähriger Mann schwer verletzt wurde. © Stefan Sauer/dpa (Symbolfoto)

Leipzig. In Leipzig ist ein Fußgänger von einem rückwärtsfahrenden Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden. Der 53 Jahre alte Fahrer des Wagens fuhr am Dienstagvormittag auf der Gottleubaer Straße rückwärts in südöstliche Richtung und übersah dabei den hinter dem Fahrzeug laufenden 79-Jährigen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der Rentner wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Verkehrsunfalldienst habe die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen, hieß es. (dpa)