Update Leipzig
Merken

Ursache für Großbrand in Abfallbetrieb in Leipzig unklar

Eine Nacht lang hat die Feuerwehr in Leipzig einen Großbrand in einer Abfallentsorgungsfirma gelöscht. Ein Brandspezialist der Polizei nahm Ermittlungen zum Auslöser des Feuers auf.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Eine Lagerhalle in einem Abfallentsorgungsbetrieb im Leipziger Westen ist am Freitagabend in Brand geraten.
Eine Lagerhalle in einem Abfallentsorgungsbetrieb im Leipziger Westen ist am Freitagabend in Brand geraten. © dpa/Sebastian Willnow

Leipzig. Nach dem Großbrand in einer Recyclingfirma in Leipzig läuft die Suche nach der Ursache. Am Samstag habe ein Brandursachenermittler die abgebrannte Halle untersucht, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

Ein Ergebnis gebe es aber noch nicht. Die Auswertung nehme eine gewisse Zeit in Anspruch. Der Brand war am Freitagabend ausgebrochen.

Eine Halle, in der gepresste Abfallballen lagerten, stand lichterloh in Flammen. Es entwickelte sich eine dicke, schwarze Qualmwolke, die weithin zu sehen war.

Beim Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung, die weithin sichtbar war.
Beim Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung, die weithin sichtbar war. © Jan Woitas/dpa

Die Feuerwehr rief die Menschen auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Sie war mit 85 Kräften im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Ein Übergreifen der Flammen auf eine Nachbarhalle wurde verhindert.

Am Samstagmorgen gab die Feuerwehr dann Entwarnung für die Anwohnerinnen und Anwohner. Die betroffene Lagerhalle sei in der Nacht geräumt worden. Die Warnung vor starker Geruchsbelästigung wurde aufgehoben. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Den Sachschaden konnte die Polizei zunächst nicht beziffern. (dpa)