Leipzig
Merken

Selbstfahrender Shuttle-Bus fährt zum Schladitzer See

In Rackwitz nördlich von Leipzig fährt künftig ein selbstfahrender Shuttle-Bus zum Schladitzer See. Nach einer Übungsphase geht es nun in den Pilotbetrieb.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Ein Bus der Flotte "FLASH" fährt am Naherholungsgebiet Schladitzer See in Nordsachsen eine Straße entlang.
Ein Bus der Flotte "FLASH" fährt am Naherholungsgebiet Schladitzer See in Nordsachsen eine Straße entlang. © Sebastian Willnow/dpa

Rackwitz. Der beliebte Schladitzer See in Nordsachsen ist künftig mit einem selbstfahrenden Shuttle zu erreichen. Der automatisierte Pendelbus zwischen dem S-Bahnhof Rackwitz und der Schladitzer Bucht an dem Badesee geht am Donnerstag in den Pilotbetrieb mit Fahrgästen. Am Mittwoch wurde nach rund einjähriger Übungsphase der Startschuss dafür gegeben, wie der Landkreis Nordsachsen mitteilte.

Verkehrsstaatssekretärin Ines Fröhlich erklärte, der Landkreis ebne mit dem Projekt den Weg für eine nachhaltige Mobilitätswende. Autonome Fahrzeuge böten den Nutzerinnen und Nutzern des Nahverkehrs ein Angebot, das sich an ihren Bedürfnissen orientiert.

"Auch deshalb verdeutlicht das Projekt bereits heute, dass autonome und vernetzte Systeme einen maßgeblichen Beitrag zur Reduzierung von Umweltbelastungen leisten werden", so Fröhlich.

Knapp eine Million Euro Förderung

Zunächst wird der Bus auf der vier Kilometer langen Strecke mit einem Sicherheitsfahrer unterwegs sein, der bei Bedarf eingreifen kann. Es kann zwischen automatisiertem und manuellem Betrieb gewechselt werden.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Der Shuttle-Bus hat 180 PS, kann Tempo 70 erreichen und verfügt über 15 Sitz- und 6 Stehplätze. Zahlreiche Radarsensoren, Laserscanner, Außen- und Innenkameras überwachen den Straßenverkehr und senden permanent Informationen an das Fahrzeug.

Das FLASH-Projekt ("FahrerLoses Automatisiertes SHuttle") wird mit 988.000 Euro aus dem Strukturstärkungsgesetz gefördert. Das ist Geld, das der Bund für den Strukturwandel in den Braunkohlerevieren bereitstellt. (dpa)