merken

Linke legt Kandidaten für Rat in Gohrisch fest

Ein Trio wurde für die Kommunalwahl nominiert. Es geht auch um den Bürgermeisterposten.

© Archiv: SZ

Der Kreisverband der Linken Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat die Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Gohrisch nominiert. Auf Platz eins kandidiert demnach Maik Günther. Der 38-Jährige sitzt bereits für Die Linke im Gemeinderat. Auf Platz zwei folgt Marion Sperling (63) und auf Platz drei Ringo Kietzmann (33).

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Zur Probefahrt das perfekte Fahrgefühl 

Das kompakte Design und die Ausstattung sind beeindruckend: Jetzt mit dem neuen City-SUV T-Cross von Volkswagen davondüsen.

Am 26. Mai finden in Sachsen die Kommunalwahlen statt. In Gohrisch wird an diesem Tag auch ein neuer Bürgermeister gewählt. Der amtierende Bürgermeister Heiko Eggert (parteilos) hat bereits entschieden, nach einer Legislatur nicht erneut anzutreten. Bis jetzt gibt es einen Bewerber um das Bürgermeisteramt. Auch hier will Die Linke mit Maik Günther punkten. Der gelernte Papiermacher vertritt bereits seit 2004 Die Linke als Einzelkämpfer im Gohrischer Gemeinderat. Seit fünf Jahren ist er zudem zweiter stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde. Günther will als möglicher neuer Ratschef die Sorgen und Probleme der Gohrischer in einem offenen und ehrlichen Dialog angehen und sich für Lösungen einsetzten. (SZ/kat)

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute