merken

Döbeln

Live-Konzerte und stiller Nachmittag

Etwa 100 junge Leute aus dem Kirchenbezirk haben sich für das Jugendfestival Bietz angemeldet. 

Das Logo des Jugendfestivals.
Das Logo des Jugendfestivals. © Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz

Striegistal. Zum siebten Mal nehmen Jugendliche aus dem Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz das Gemeindezentrum in Pappendorf, die Scheune nebenan, die große Wiese und sogar die Turnhalle in Beschlag. Dort gehen die Konzerte über die Bühne.

Seit etwa einem halben Jahr werden die Tage vom 2. bis 10. August von ehrenamtlichen Mitarbeitern der evangelischen Jugend im Kirchenbezirk und Mitgliedern der Kirchgemeinde Pappendorf vorbereitet, wie Bezirksjugendwart Arndt Kretzschmann sagt. Dieser Aufwand ist berechtigt. Immerhin haben sich 100 junge Leute angemeldet. Für Kurzentschlossene besteht wieder die Möglichkeit, als Tagesgast (Ticketpreis 15 Euro) dabeizusein. Für alle offen und kostenfrei sind die Veranstaltungen ab 19.15 Uhr und Konzerte ab 21 Uhr in der Turnhalle Pappendorf.

Anzeige
Spektakulärste Rammstein Tribute Show

Am 10. Januar 2020 stellt STAHLZEIT den brachialen Sound, die raue Attitüde und das Spiel mit dem Feuer im Stile RAMMSTEINS in der SACHSENarena dar.

Den Konzertauftakt gestalten am 5. August „Destinyday“. Tags darauf spielen „Lokomotor“. Für den 8. August ist das Drum- und Bass-DJ-Duo „Slowdownbrothers“ gebucht. Einen Tag später treten „One Step Closer“ auf. Von den Musikrichtungen her werden etwa Ghost Pop, Alternativ und Modern Rock bedient.

Tagsüber können die Jugendlichen an Workshops und Seminaren teilnehmen. Es gibt ein Geländespiel, Gelegenheiten zu Gebet und Einkehr und einen stillen Nachmittag. „Da wird niemandem der Mund zugeklebt“, sagt Kretzschmann. Gleichwohl lohne es, mal drei oder vier Stunden nicht zu reden. „Damit zur Sprache kommen kann, was in einem ist“, erklärt er. (DA/sig)

www.christlichejugend.de/index.php/bietz/2019