SZ + Löbau
Merken

Warum der Hutbergkeller in Herrnhut Alarm schlägt

Sylvia Kauerauf sucht Personal und einen möglichen Nachfolger für die Herrnhuter Gaststätte. Grund ist ein Szenario, das 2024 dem Hutbergkeller-Team drohen könnte.

Von Anja Beutler
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sylvia Kauerauf zapft Bier im Herrnhuter Hutbergkeller. Sie hofft, dass die Gaststätte eine Zukunft hat.
Sylvia Kauerauf zapft Bier im Herrnhuter Hutbergkeller. Sie hofft, dass die Gaststätte eine Zukunft hat. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Sylvia Kauerauf hat bei der bundesweiten Unternehmensbörse ein Übernahme-Inserat aufgegeben: "Speisegaststätte in Oberlausitzer Kleinstadt" steht da - und schnell wird klar, dass es sich um den Hutbergkeller in Herrnhut handelt. Seit 18 Jahren betreibt Kauerauf die Gaststätte, die sie nach fünf Jahren Mitarbeit von ihrer damaligen Chefin übernommen hatte. Nun sucht die 50-Jährige selbst einen neuen Besitzer. Allerdings weniger, weil sie den Hutbergkeller unbedingt loswerden will, sondern vor allem wegen Personalproblemen.

Ihre Angebote werden geladen...