Löbau
Merken

Ebersbach-Neugersdorf: Lebendiger Adventskalender startet wieder

Die Aktion in der Vorweihnachtszeit ist zu einer beliebten Tradition geworden. Es gibt sie mittlerweile auch in anderen Orten.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Mehrere Kalendertürchen werden auf dem Ruprechtmarkt in Ebersbach stattfinden.
Mehrere Kalendertürchen werden auf dem Ruprechtmarkt in Ebersbach stattfinden. © Matthias Weber/photoweber.de

In diesem Jahr wird in Ebersbach-Neugersdorf wieder der Lebendige Adventskalender stattfinden. Heute, am 1. Dezember, geht es los. Der Bürgerbeirat im Treff 47 im Wohngebiet Oberland ist der erste Gastgeber. Jeden Tag im Advent öffnet eine Einrichtung ihre Tür und gestaltet ein kurzes weihnachtliches Programm.

Wie Bürgermeisterin Verena Hergenröder jetzt berichtete, konnten alle 24 "Türchen" mit Akteuren befüllt werden. So machen einige Geschäfte mit, aber auch Vereine, Einrichtungen und sogar die Stadtverwaltung. Die Uhrzeiten variieren allerdings täglich. Eine genaue Übersicht, wann und wo die Kalendertürchen geöffnet werden, gibt es hier.

Der Lebendige Adventskalender war bereits 2006 ins Leben gerufen worden - in Neugersdorf. Die Neugersdorfer waren damals die ersten in der Region, die eine solche Aktion im Advent starteten. Das wurde ein großer Erfolg und entwickelte sich zu einer beliebten Tradition, die es mittlerweile auch in vielen anderen Orten in der Oberlausitz gibt. In Löbau organisiert zum Beispiel der Altstadtverein den Lebendigen Adventskalender. (SZ/rok)