SZ + Löbau
Merken

Hier stecken sieben Millionen drin

Die Grundschule in Niedercunnersdorf kann endlich ihr Platzproblem lösen. Sie bekommt einen Anbau. Hochmodern und praktisch soll er werden.

Von Romy Altmann-Kuehr
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das alte Schulhaus von 1895 (links in der Grafik) erhält einen modernen Anbau. Beide Gebäudeteile werden mit einem Übergang verbunden.
Das alte Schulhaus von 1895 (links in der Grafik) erhält einen modernen Anbau. Beide Gebäudeteile werden mit einem Übergang verbunden. © Grafik: Ingenieurbüro Helbig und Mattick

Nicht erst seit Corona ist klar: die Niedercunnersdorfer Grundschule braucht mehr Platz. Die Pandemie hat aber noch einmal deutlich gezeigt, dass gerade in solchen Zeiten mehr Raum gefragt ist, damit die Kinder weiterhin unterrichtet und betreut werden können. "Corona hat verdeutlicht, wie schwer das in den alten Räumen ist", so Schulleiter Peter Kubenz. So hat die Schule nur vier Räume, die groß genug sind, um genügend Abstand wahren zu können. Der Hort nutzt normalerweise Unterrichtsräume mit, das war nun gar nicht möglich. Und auch das Einbahnstraßen-System auf den Gängen sei schwer umsetzbar, sagt Kubenz. 

Ihre Angebote werden geladen...