SZ + Löbau
Merken

Unklare Zukunft: Erste Personal-Abgänge am Krankenhaus Ebersbach

Eine Krankenschwester übergab an Landrat Meyer jetzt knapp 10.000 Unterschriften für den Erhalt. Er erklärte im Stadtrat, warum ausgerechnet Ebersbach künftig ambulantes Zentrum werden soll.

Von Romy Altmann-Kuehr
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schwester Sandra (Mitte) aus dem Klinikum Ebersbach hat gemeinsam mit einer Kollegin an Landrat Stephan Meyer knapp 10.000 Unterschriften übergeben.
Schwester Sandra (Mitte) aus dem Klinikum Ebersbach hat gemeinsam mit einer Kollegin an Landrat Stephan Meyer knapp 10.000 Unterschriften übergeben. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Einen dicken Ordner trägt Schwester Sandra unter dem Arm als sie die Bühne betritt. Darin abgeheftet sind viele Seiten Papier mit Unterschriften, die sie, ihre Kollegen und Freiwillige im Oberland gesammelt haben. Unterschriften für den Erhalt "ihres" Krankenhauses in Ebersbach in seiner jetzigen Form. 9.590 Stück sind es.

Ihre Angebote werden geladen...