SZ + Löbau
Merken

Die Frau von der Pforte

In einer neuen Serie blickt SZ hinter die Kulissen im hiesigen Klinikum und stellt Menschen vor, die das Krankenhaus am Laufen halten. Teil 1: Die Rezeption. Deren Mitarbeiter spielen eine wichtige Rolle, wenn der Rettungsheli kommt.

Von Romy Altmann-Kuehr
 5 Min.
Teilen
Folgen
Carmen Matthes ist Rezeptionsleiterin am Krankenhaus in Ebersbach.
Carmen Matthes ist Rezeptionsleiterin am Krankenhaus in Ebersbach. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Wer in Ebersbach ins Krankenhaus will, kommt an dieser Frau nicht vorbei. Carmen Matthes sitzt an der Pforte, begrüßt Besucher, beantwortet Fragen, nimmt Anrufe entgegen. Gerade jetzt in den letzten Monaten während der Corona-Pandemie ist dabei viel Feingefühl gefragt. Denn manchmal muss Carmen Matthes Menschen erklären, dass sie ihre Angehörigen nicht besuchen dürfen. Schließlich gelten gerade wieder strenge Einschränkungen beim Besucherverkehr für das Klinikum Oberlausitzer Bergland, zu dem neben dem Zittauer Standort auch das Ebersbacher Krankenhaus gehört. Nur in besonderen Fällen dürfen Besucher in die Klinik zu ihren Angehörigen. "Wer an der Rezeption arbeitet, muss gut mit Menschen umgehen können", sagt auch Jana-Cordelia Petzold, Pressesprecherin des Klinikums Oberlausitzer Bergland, über den Job an der Pforte. "Das kann nicht jeder machen, das ist schon manchmal eine Herausforderung. Da ziehe ich den Hut vor den Kollegen."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!