Löbau
Merken

Löbauer Feuerwehr bekommt neues Rüstfahrzeug

Der neue Wagen ersetzt einen alten und ist in den Katastrophenschutz eingebunden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Stadtwehrleiter Stanley Scholz (l.) mit Oberbürgermeister Albrecht Gubsch.
Stadtwehrleiter Stanley Scholz (l.) mit Oberbürgermeister Albrecht Gubsch. © Stadt Löbau

Die Kameraden der Löbauer Feuerwehr haben am Freitag Zuwachs in ihrem Fuhrpark empfangen - einen neuen Rüstwagen für den in Löbau stationierten Teil des Katastrophenschutzes des Landkreises. Die Freiwillige Feuerwehr Löbau ist nach Mitteilung der Stadt eingebunden in den 2. Löschzug Retten des Landkreises Görlitz. Der neue Rüstwagen ersetzt ein älteres Fahrzeug.

Der neue Rüstwagen für die Löbauer Feuerwehr.
Der neue Rüstwagen für die Löbauer Feuerwehr. © Stadt Löbau

Der 2. Löschzug Retten war zuletzt 2022 beim Waldbrand in der Sächsischen Schweiz eingesetzt. Der neue Rüstwagen hat etwa 450.000 Euro gekostet, wiegt 16 Tonnen. Vorgehalten auf dem Fahrzeug sind unter anderem: Plasma-Schneidgerät Rettungsgeräte (Schere/Spreizer) für Unfälle mit Fahrzeugen. Pumpe für Hochwassereinsätze, Winden an Front und Heck des Fahrzeuges, Systeme für die Hilfeleistung und Abstützung an Fahrzeugen, Rettungsplattform für LKW, Bus, Bahn Stromversorgung/Beleuchtung, verschiedene Sägen und Baumaterial für Verbau und Einsturzsicherung. (SZ)