SZ + Löbau
Merken

Neusalza-Spremberg: Neue Tagespflege kann starten

Kerstin Siede hat die alte Knopffabrik saniert und sich selbstständig gemacht. Ab Januar können die ersten Senioren kommen. Was es jetzt noch zu tun gibt.

Von Romy Altmann-Kuehr
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Kerstin Siede (rechts) und Pflegedienstleiterin Manja Simon.
Kerstin Siede (rechts) und Pflegedienstleiterin Manja Simon. © Matthias Weber/photoweber.de

Geschafft! Ein paar kleine Restarbeiten stehen noch aus, Möbel müssen zum Beispiel aufgebaut werden. Kerstin Siede kann aber wie geplant ihre neue Tagespflege für Senioren in Neusalza-Spremberg ab Januar öffnen. Anstrengende Monate liegen hinter der jungen Unternehmerin. Sie hat in den vergangenen Monaten mit die ehemalige Knopffabrik an der B 96 zwischen Neusalza-Spremberg und Oppach saniert - und das dazugehörige Wohnhaus gleich mit. Tatkräftige Unterstützung hatte sie dabei nicht nur von regionalen Handwerksfirmen, sondern auch von ihrer Familie.

Ihre Angebote werden geladen...