Löbau
Merken

Polizei erwischt Raser auf B6 bei Plotzen

Bei der Radarkontrolle blitzt die Polizei den Schnellsten mit 104 km/h - bei erlaubten 70. Und aus Zittau meldet die Polizei Einbrüche in zahlreiche Gartenlauben.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Bei Plotzen blitzte die Polizei zahlreiche Raser.
Bei Plotzen blitzte die Polizei zahlreiche Raser. © kairospress

Besonders Löbauer nutzen die B6 in Richtung Bautzen als Route zur Autobahn - und der Blitzer in Plotzen dürfte jedem wohlbekannt sein. Nicht auf der Uhr hatte mancher Autofahrer am Montag, dass mitunter auch noch hinter Plotzen geblitzt wird. An einer Stelle stellte die Polizei zahlreiche Fahrer fest, die zu schnell unterwegs waren.

Auf der B6 zwischen Plotzen und Hochkirch besteht am Abzweig nach Neukuppritz ein Tempolimit von 70 km/h. Innerhalb der fünfeinhalb Stunden Messzeit kamen 949 Fahrzeuge vorbeigefahren. Wie die Polizei mitteilt, waren 53 davon zu schnell. 35 kamen mit einem Verwarngeld davon. 18 Lenker erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Schnellster war ein Fiat mit Bautzener Kennzeichen, der mit 104 km/h geblitzt wurde. Aber auch ein bulgarischer Lkw wurde mit 88 km/h statt der erlaubten 60 km/h erwischt. Beide müssen sich auf einen Punkt und 150 Euro Bußgeld einstellen.

15 Gartenlauben in Zittau aufgebrochen

Unbekannte haben sich zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag Zutritt zu 15 Gartenlauben am Kummersberg in Zittau verschafft. Die Beute der Täter bestand nach erster Übersicht aus einigen Bierflaschen und einer Laubennummer aus Holz im Wert von etwa 20 Euro. Der Sachschaden an den Schuppen schlug mit rund 1.000 Euro zu Buche. Eine Streife nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des örtlichen Reviers.

Einbruch in unbewohntes Haus in Ebersbach

Einbrecher suchten zwischen Sonntagmittag und Montagabend ein unbewohntes Haus an der Spreedorfer Straße in Ebersbach heim. Sie stahlen diverse Gegenstände, unter anderem eine Handkreissäge, eine Bohrmaschine, zwei Akkuschrauber sowie einen Winkelschleifer. Die Täter beschädigten zudem Fenster und Türen des Gebäudes. Es entstand ein Sachschaden von circa 400 Euro. Das Diebesgut hatte einen Wert von geschätzt 250 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. (SZ)